Etappen und Höhenprofile

Tour de France 2022: 4. Etappe - die Vorschau mit Rolf Aldag

Tour Magazin

 · 04.07.2022

Tour de France 2022: 4. Etappe - die Vorschau mit Rolf AldagFoto: Getty Velo

Die Tour de France 2022 führt die Fahrer über 21 Etappen vom 1. bis zum 24. Juli von Kopenhagen nach Paris. Vor jedem Tagesabschnitt gibt Rolf Aldag seine Einschätzung ab. Hier gibt es die Vorschau für Etappe 4 und einen Liveticker.

Profil & Karte der 4. Etappe (Dienstag, 5. Juli: Dünkirchen - Calais - 171,5 Kilometer)

Bild 2Foto: anner Grafik
Bild 1Foto: A.S.O.
Bild 2Foto: anner Grafik
Bild 1Foto: A.S.O.
Bild 1
Bild 2

Der Liveticker zur 4. Etappe der Tour de France 2022

Die Einschätzung von Rolf Aldag: Nur Sprint oder auch Wind?

Die Tour de France ist wieder in ihrer Heimat. Den Ruhetag muss man wohl eher als Zeit der Strapazen sehen und nicht so sehr als Ruhetag - die Reise von Dänemarks Süden in den Norden Frankreichs bedeutet für alle Beteiligten Stress.

Nun steht eine interessante Etappe an. Wer beim Blick auf die Landkarte von einem flachen Parcours ausgeht, geht fehl: Zwar führt der Weg von Küstenstadt zu Küstenstadt, allerdings durchs Hinterland von Calais. Das bedeutet viele giftige Hügel auf eher schmalen Straßen in einer hübschen, grünen Landschaft. Es ist ein Klassiker-Terrain mit beinahe 2.000 Höhenmetern.

25 Kilometer entlang der Küste

Zum Schluss der Etappe geht es 25 Kilometer an der Küste entlang, zwei Hügel sollen eine Selektion auslösen. Ich halte es aber für äußerst unwahrscheinlich, dass auf diesem Weg nach Calais einzelne Angreifer oder auch ein kleines Grüppchen eine ernsthafte Chance auf den Sieg haben.

Denn der Zielsprint in Calais lockt die Sprinterteams zur Revanche für die ersten Tage in Dänemark. Einen Strich durch diese Rechnung könnte erneut der Wind machen, der auf dem Weg zum flachen Zielsprint schon einige Turbulenzen im Peloton der Tour de France hervorrufen könnte. Windkanten sind auf solchen Strecken durchaus reale Gefahren nicht nur für die Sprinter, sondern natürlich auch für die ­Aspiranten auf einen Podiumsplatz in Paris.

Diese Bedeutung misst Rolf Aldag der 4. Etappe für Gelb, Grün und Bergtrikot zu - je mehr farbige Trikots, desto größer die BedeutungFoto: Johannes Reiner
Diese Bedeutung misst Rolf Aldag der 4. Etappe für Gelb, Grün und Bergtrikot zu - je mehr farbige Trikots, desto größer die Bedeutung

Als Radprofi ist unser Experte Rolf Aldag die Tour de France bis 2004 zehnmal gefahren; als Manager und Sportlicher Leiter hat er verschiedene Top-Teams durch Frankreich geführt und wird in diesem Jahr zum ers­ten Mal das deutsche Team Bora-Hans­grohe als Sportchef bei der Tour de France lenken. Es gibt nur wenige, die so anschaulich erzählen können, was auf den Etappen einer großen Rundfahrt und innerhalb des Pelotons passieren kann.

Welches Gewicht hat die Etappe für die einzelnen Wertungen?

Für TOUR hat der 53-jährige Sportmanager die ­Höhenprofile und Marsch­tabellen der diesjährigen Tour de France wieder genau studiert. In seinen ­Prognosen nennt er Teams und Fahrer, die er am ­jeweiligen Tag vorne sieht, er bewertet die Schwierigkeiten der Strecken und sagt, an welchen Stellen er von wem Angriffe ­erwartet. Kommt es zum Massensprint? Schafft es eine Ausreißergruppe ins Ziel?

Aldag bewertet für TOUR zudem, welche Rolle jede Etappe für die Wertungstrikots spielt (siehe oben): Je mehr farbige Trikots unser Experte einem Tagesabschnitt zuteilt, desto größer ist ihre ­Bedeutung für die jeweilige Wertung. So symbolisiert das Gelbe Trikot, welches Gewicht die ­jeweilige Etappe in der Gesamt­wertung hat, das Grüne Trikot steht für die Bedeutung für die Punktwertung des besten Sprinters und das rot gepunktete Trikot für die Bergwertung, also für den bes­ten Kletterer.

TV-Übertragung & Live-Stream der 4. Etappe der Tour de France 2022*

Die Vorschau mit Rolf Aldag zu den Etappen der Tour de France


*Sendezeiten vorbehaltlich Änderungen; bitte Aktualisierungen im Videotext und im Internet beachten

**Der Internet-Livestream von Eurosport ist kostenpflichtig.