Tour de France 202220. Etappe - die Vorschau mit Rolf Aldag

Tour Magazin

 · 19.07.2022

Tour de France 2022: 20. Etappe - die Vorschau mit Rolf AldagFoto: Getty Velo
Jonas Vingegaard fuhr 2021 überraschend auf Platz zwei der Gesamtwertung. Im Zeitfahren sicherte er diesen Erfolg ab.

Die Tour de France 2022 führt die Fahrer über 21 Etappen vom 1. bis zum 24. Juli von Kopenhagen nach Paris. Vor jedem Tagesabschnitt gibt Rolf Aldag seine Einschätzung ab. Hier die Vorschau für Etappe 20.

Profil & Karte der 20. Etappe (Samstag, 23. Juli: Lacapelle-Marival - Rocamadour - 40,7 Kilometer - Einzelzeitfahren)

Bild NaN
Foto: A.S.O.

Re-Live: So lief die 20. Etappe der Tour de France

Start erster Fahrer: 13:05
Start letzter Fahrer: 17:00

Die Einschätzung von Rolf Aldag: Kampf um den Sieg und Sekunden

Wer heute im Auto hinter den Fahrern die Ansagen macht, dürfte eine ganze Menge Notizen auf dem Schoß liegen haben. Das Einzelzeitfahren zum Abschluss der Kämpfe ums Gesamtklassement ist lang genug und auch ausreichend anspruchsvoll, um noch zu Verwerfungen zu führen.

Verlagssonderveröffentlichung

Natürlich haben die sehr anspruchsvollen Bergetappen die Zeitabstände in der Rangfolge vergrößert, natürlich hat sich über die bald drei Wochen Tour de France schon eine Hierarchie herausgeschält. Aber es bleibt die Chance, schlechtere Zeitfahrer anzugreifen und ihnen auch wirklich zu schaden. Über mehr als 40 Kilometer erstrecken sich etliche sehr technische Passagen mit vielen Richtungswechseln. Zum Abschluss müssen die Fahrer dann noch zwei Anstiege meistern.

Die Höhenmeter zum Ende der Rundfahrt tun noch mal besonders weh. Hier werden die Athleten die Münder aufreißen und um Sekunden kämpfen. Beim Blick auf die Gestaltung dieser Etappe würde ich erwarten, dass sich die Zeitgewinne oder -verluste gegenüber den Wettbewerbern schon nach zehn Kilometern zeigen und dann kontinuierlich steigern. Unterwegs den Trend noch zu drehen dürfte körperlich und mental unmöglich werden.

Diese Bedeutung misst Rolf Aldag der 20. Etappe für Gelb, Grün und Bergtrikot zu - je mehr farbige Trikots, desto größer die Bedeutung.Foto: Johannes Reiner
Diese Bedeutung misst Rolf Aldag der 20. Etappe für Gelb, Grün und Bergtrikot zu - je mehr farbige Trikots, desto größer die Bedeutung.

Als Radprofi ist unser Experte Rolf Aldag die Tour de France bis 2004 zehnmal gefahren; als Manager und Sportlicher Leiter hat er verschiedene Top-Teams durch Frankreich geführt und wird in diesem Jahr zum ers­ten Mal das deutsche Team Bora-Hans­grohe als Sportchef bei der Tour de France lenken. Es gibt nur wenige, die so anschaulich erzählen können, was auf den Etappen einer großen Rundfahrt und innerhalb des Pelotons passieren kann.

Welches Gewicht hat die Etappe für die einzelnen Wertungen?

Für TOUR hat der 53-jährige Sportmanager die ­Höhenprofile und Marsch­tabellen der diesjährigen Tour de France wieder genau studiert. In seinen ­Prognosen nennt er Teams und Fahrer, die er am ­jeweiligen Tag vorne sieht, er bewertet die Schwierigkeiten der Strecken und sagt, an welchen Stellen er von wem Angriffe ­erwartet. Kommt es zum Massensprint? Schafft es eine Ausreißergruppe ins Ziel?

Aldag bewertet für TOUR zudem, welche Rolle jede Etappe für die Wertungstrikots spielt (siehe oben): Je mehr farbige Trikots unser Experte einem Tagesabschnitt zuteilt, desto größer ist ihre ­Bedeutung für die jeweilige Wertung. So symbolisiert das Gelbe Trikot, welches Gewicht die ­jeweilige Etappe in der Gesamt­wertung hat, das Grüne Trikot steht für die Bedeutung für die Punktwertung des besten Sprinters und das rot gepunktete Trikot für die Bergwertung, also für den bes­ten Kletterer.

TV-Übertragung & Live-Stream der 20. Etappe der Tour de France 2022*

  • ARD - Das Erste: 16:00 - 18:00 Uhr
  • Eurosport 1: 12:45 - 18:00 Uhr
  • Weiter Livebilder auf ARD One, Sportschau.de und Eurosportplayer.de**
  • Zudem gibt es allen wichtigen Infos hier in unserem Liveticker

Die Vorschau mit Rolf Aldag zu den Etappen der Tour de France 2022

So liefen die bisherigen Etappen der Tour de France 2022


*Sendezeiten vorbehaltlich Änderungen; bitte Aktualisierungen im Videotext und im Internet beachten

**Der Internet-Livestream von Eurosport ist kostenpflichtig.