Zum DurchklickenDie Trikots der Top-Teams für 2023

TOUR Online

 · 12.01.2023

Die Radsport-Trikots der Profiteams 2023: Die neuen Trikots des Männerteams EF Education EasyPost und der Damen von EF Education-TIBCO-SVB
Foto: Chris Milliman

Die neue Saison wirft bereits jetzt ihre Schatten voraus. Die Mannschaften stellen ihre neuen Trikots für das Jahr 2023 vor. TOUR gibt eine Übersicht über die bislang präsentierten Radsport-Trikots der Profiteams.

UAE Team Emirates

Das Trikot von UAE Team EmiratesFoto: UAE Team Emirates
Das Trikot von UAE Team Emirates

Als erste Top-Mannschaft hat UAE Team Emirates Anfang Dezember das neue Outfit für die kommende Saison vorgestellt. Die Equipe um den zweifachen Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar wechselt den Bekleidungshersteller von der spanischen Marke Gobik zum italienischen Unternehmen Pissei, das 1978 gegründet wurde. Veränderungen gibt es nur wenige am Jersey von UAE Team Emirates. Diese betreffen vor allem die Ärmel, wo man zum Stil der Jahre 2017 und 2018 zurückkehrt.



Trek-Segafredo

Die Radsport-Trikots der Profiteams 2023: Trek-SegaredoFoto: Trek-Segafredo
Die Radsport-Trikots der Profiteams 2023: Trek-Segaredo

Nach UAE Team Emirates zog Trek-Segafredo nach und stellte sein neues Trikot vor. Die US-Amerikaner haben einige Details an ihrem Jersey verändert. Als Ausstatter bleibt Santini an Bord. Neben dem Männer-Outfit präsentierte Trek-Segafredo auch gleich das Frauendress. Auffälligste Neuerung bei den Damen als auch bei den Herren ist die Rückenpartie. Hier wurde ein markantes Muster eingearbeitet, wodurch das Trikot einen hohen Wiedererkennungswert haben dürfte. Bei den Damen ist die Grundfarbe Blau, auf die das Schachbrettmuster mit horizontalen Linien gelegt ist. Der Rücken des Herren-Trikots hat einen roten Hintergrund.



Groupama-FDJ

Das Trikot von Groupama-FDJFoto: Alé
Das Trikot von Groupama-FDJ

Fast schon eine Revolution ist dagegen das neue Trikot von Groupama-FDJ. Der italienische Ausrüster Alé und die französische Equipe zeigten ein Jersey, das mit dem bisherigen Look des Teams um Thibaut Pinot bricht. Blau, Weiß und Rot, die in den vergangenen Jahren dominierten, werden abgelöst von dunkleren Blautönen mit einigen roten und weißen Akzenten.



Bahrain-Victorious

Das Trikot von Bahrain-VictoriousFoto: Alé
Das Trikot von Bahrain-Victorious

Etwas dunkler wird das Trikot von Bahrain-Victorious 2023 aussehen. Die Mannschaft aus dem Nahen Osten mischt dem bislang dominierenden Rot etwas mehr Schwarz bei, was hauptsächlich im Brustbereich deutlich sichtbar wird. Auch hier wird das Trikot von der italienischen Bekleidungsfirma Alé zur Verfügung gestellt.



Astana Qazaqstan Team

Das neue Trikot von Astana Qazaqstan TeamFoto: Astana Qazaqstan Team
Das neue Trikot von Astana Qazaqstan Team

Am Outfit der kasachischen Mannschaft Astana Qazaqstan Team haben sich nur kleine Details geändert. Am auffälligsten sind die verschwundenen Sterne auf den Schultern. Sie wurden durch den Schriftzug Qazaqstan ersetzt.

Israel-Premier Tech

Das neue Trikot von Israel-Premier Tech für 2023Foto: Israel-Premier Tech
Das neue Trikot von Israel-Premier Tech für 2023

Das Team um den viermaligen Tour-de-France-Sieger Chris Froome bekommt ein sehr buntes Trikot für das Jahr 2023. Das neue Outfit unterscheidet sich erheblich vom klassischen Dress der letzten Saison. Allerdings gab es zum Start der Tour de France 2022 bereits ein Sondertrikot, das dem Modell 2023 sehr ähnelt.



Soudal - Quick Step

Das neue Trikot von Soudal - Quick Step für die Saison 2023Foto: Quick-Step Alpha Vinyl/Wout Beel
Das neue Trikot von Soudal - Quick Step für die Saison 2023

Die Mannschaft hieß 2022 noch Quick-Step Alpha Vinyl, 2023 ändert sich das. Mit Soudal ist ein neuer Geldgeber an Bord und gibt dem Team den Namen Soudal - Quick Step. Dementsprechend werden auch die Farben des Trikots neu gemischt. Der Hauptsponsor ist dabei prominent auf der Brust und dem Rücken der Fahrer zu sehen.



Ineos Grenadiers

Das neue Trikot von Ineos GrenadiersFoto: Ineos Grenadiers
Das neue Trikot von Ineos Grenadiers

2022 war das Outfit von Ineos Grenadiers noch überwiegend Blau mit roten Anteilen und weißen Schriftzügen. Im neuen Jahr ändert sich das Bild. Rot wird die Hauptfarbe des Trikots.



Lotto-Dstny

Das Trikot von Lotto-Dstny für 2023Foto: Maxime Van der Wielen/Lotto-Dstny
Das Trikot von Lotto-Dstny für 2023

Lotto Soudal ist 2023 mit einem neuen Namen unterwegs: Lotto-Dstny. Dementsprechend wurde auch das neue Trikot der belgischen Mannschaft angepasst. Das traditionelle Rot bleibt erhalten und wird mit Hellblau auf der unteren Hälfte des Outfits ergänzt.



Jumbo-Visma

Das Trikot von Jumbo-VismaFoto: Jumbo-Visma
Das Trikot von Jumbo-Visma

Die niederländische Mannschaft bleibt bei ihren traditionellen Farben Gelb und Schwarz. Im Vergleich zu 2022 wurden nur kleine Anpassungen vorgenommen. Im Brustbereich sind einige neue Sponsoren zu sehen.

Intermarche-Circus-Wanty

Das neue Trikot von Intermarche-Circus-WantyFoto: Intermarche-Circus-Wanty
Das neue Trikot von Intermarche-Circus-Wanty

Intermarche-Wanty-Gobert heißt 2023 Intermarche-Circus-Wanty. Auch das Trikot hat sich etwas verändert. Farblich ist es ähnlich gestaltet wie 2022. Die neongelben und blauen Ärmel sind Geschichte und jetzt weiß. Dafür wurden Gelb und Blau auf den Rest des Trikots verteilt.

Jayco-AlUla

Matteo Sobrero und Letizia Paternoster zeigen das neue Outfit von Jayco-AlUlaFoto: Jayco-AlUla
Matteo Sobrero und Letizia Paternoster zeigen das neue Outfit von Jayco-AlUla

Aus BikeExchange-Jayco wird 2023 Jayco-AlUla. Jayco, ein Hersteller von Campingfahrzeugen, bleibt an Bord. Mit AlUla, einer touristischen Region aus Saudi-Arabien, ist ein neuer Geldgeber mit dabei. Das 2023er Trikot ist dem Modell aus dem Vorjahr sehr ähnlich. Hergestellt wird das neue Kit von Alé.



Movistar

Das neue Trikot von MovistarFoto: Toni Baixauli/Movistar
Das neue Trikot von Movistar

Herren- und Frauenteam von Movistar bleiben beim Dunkelblau der Vorsaison. Allerdings sieht das neue Dress futuristischer aus als die 2022er Version. Bei den Damen ist Liane Lippert neu dabei. Sie wird im Trikot der Deutschen Meisterin zu sehen sein.

Das neue Trikot von Liane LippertFoto: Toni Baixauli/Movistar
Das neue Trikot von Liane Lippert


Bora-Hansgrohe

Lennard Kämna zeigt das neue Trikot von Bora-HansgroheFoto: Bora-Hansgrohe
Lennard Kämna zeigt das neue Trikot von Bora-Hansgrohe

Beim deutschen Top-Rennstall ändert sich nicht viel. Grün, Schwarz und Rot sind die dominierenden Farben. Dazu kommen die auffälligen weißen Schriftzüge der Sponsoren auf dem Jersey der World-Tour-Equipe. Als Grundlage für das Trikot der 2023er Saison dient das Jersey aus dem Vorjahr, mit dem unter anderem Jai Hindley den Giro d’Italia gewann. In Zusammenarbeit mit Le Col soll das neue Outfit, insbesondere im Frontbereich, noch aerodynamischer gemacht worden sein als das Dress aus dem Vorjahr.



Cofidis

Das neue Trikot von CofidisFoto: Cofidis
Das neue Trikot von Cofidis

Neuer Look für Simon Geschke bei Cofidis. Rot und Weiß bleiben die dominanten Farben des Trikots, sind allerdings neu kombiniert. Der rote Part ist größer geworden und hat ein anderes Muster verpasst bekommen.

Arkea-Samsic

Das Trikot von Arkea-SamsicFoto: Arkea-Samsic
Das Trikot von Arkea-Samsic

Die Franzosen steigen 2023 in die World Tour auf. Trikottechnisch bleiben sie sich treu. Rot und Weiß sind auch in diesem Jahr die Farben der Wahl.

EF Education EasyPost

Das neue Trikot von EF Education EasyPost und EF Education-TIBCO-SVBFoto: Chris Milliman
Das neue Trikot von EF Education EasyPost und EF Education-TIBCO-SVB

Das Outfit von EF Education EasyPost wird auch 2023 von Rapha gestellt. Viel verändert wurde nicht. Das Jersey bleibt im klassischen Pink, verliert jedoch sein Muster im Oberkörperbereich. Dieser ist nun in zwei Hälften aufgeteilt, die jeweils einen eigenen Farbton haben.