Tour de France Special

Vingegaard triumphiert in Hautacam - Geschke verliert Bergtrikot

DPA

 · 21.07.2022

Vingegaard triumphiert in Hautacam - Geschke verliert BergtrikotFoto: David Stockman/BELGA/dpa

Jonas Vingegaard ist der Gesamtsieg bei der Tour de France kaum noch zu nehmen.

Vingegaard baut Vorsprung aus

Der 25-jährige Däne gewann die letzte Bergetappe in Hautacam vor Titelverteidiger Tadej Pogacar und baute seinen Vorsprung vor dem Slowenen auf 3:26 Minuten aus.

Dass der von einem Sturz geschwächte Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) diesen Rückstand im Einzelzeitfahren am Samstag auf den Fahrer vom Team Jumbo-Visma aufholt, ist sehr unwahrscheinlich.

Geschke verliert Führung in der Bergwertung

Zudem ist die Zeit von Simon Geschke (Cofidis) im Bergtrikot vorbei. Der Berliner sammelte auf dem 143,2 Kilometer langen Teilstück mit drei Bergwertungen keine Punkte und musste das weiße Jersey mit den roten Punkten Vingegaard überlassen. Auf den verbleibenden Etappen sind nur noch drei Punkte zu vergeben, sodass der 36-jährige Geschke mit 64 Zählern Vingegaard (72) nicht mehr einholen kann.

Pogacar sorgt für Spektakel

Pogacars Tour wäre auf der Abfahrt vom Col de Spandelles fast schon vorbei gewesen. Der 23-Jährige stürzte etwa 30 Kilometer vor dem Ziel, als er in einer Kurve auf ein Schotterstück geriet.

Pogacar stieg umgehend wieder aufs Rad, Vingegaard attackierte nicht und wartete auf seinen Konkurrenten. Beim Schlussanstieg nach Hautacam setzte Vingegaard dann 4,4 Kilometer vor dem Ziel die entscheidende Attacke.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten