Tour de France Special

Vingegaard vor Tour-Sieg - Van Aert triumphiert im Zeitfahren

DPA

 · 23.07.2022

Vingegaard vor Tour-Sieg - Van Aert triumphiert im ZeitfahrenFoto: David Pintens/BELGA/dpa

Jonas Vingegaard ist der erste Sieg bei der Tour de France nur noch theoretisch zu nehmen.

Vingegaard behält Gelbes Trikot

Der Däne vom Team Jumbo-Visma verteidigte sein Gelbes Trikot am Samstag durch Platz zwei im 40,7 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Lacapelle-Marival nach Rocamadour erfolgreich.

Vingegaard liegt 3:34 Minuten vor Titelverteidiger Tadej Pogacar (UAE Team Emirates), der im Kampf gegen die Uhr Platz drei belegte. Da auf der Schlussetappe am Sonntag nach Paris traditionell nicht mehr angegriffen wird, kann nur noch ein unglücklicher Sturz Vingegaards den zweiten dänischen Tour-Sieg nach Bjarne Riis verhindern.

Van Aert mit nächstem Tour-de-France-Etappensieg

Den Tagessieg auf dem hügeligen Kurs sicherte sich Wout van Aert. Der Belgier benötigte 47:59 Minuten, was einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 50,9 Stundenkilometern entspricht. Für van Aert war es der dritte Etappensieg. Bester Deutscher wurde Maximilian Schachmann (Bora-Hansgrohe) auf Platz neun.

Am Sonntag startet das Peloton in Paris zur Tour d'Honneur. Von der La Défense Arena geht es zunächst aus der Stadt raus in Richtung Westen, ehe man über die Cote du Pavé des Gardes ins Zentrum fährt und auf den Champs-Élysées die obligatorischen Schlussrunden dreht. Favorit auf den Sieg nach 115,6 Kilometern ist van Aert, der bereits im Vorjahr dort gewann.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten