Zwei Fahrer positiv bei Corona-Tests der Tour de France

DPA

 · 18.07.2022

Zwei Fahrer positiv bei Corona-Tests der Tour de FranceFoto: Daniel Cole/AP/dpa/Archivbild
Corona verfolgt die Tour de France auch weiterhin.

Bei den Corona-Tests des Radsport-Weltverbandes UCI sind am dritten Ruhetag zwei Fahrer der Tour de France positiv getestet worden. Das teilte die UCI mit, nannte die Namen der Profis allerdings nicht.

«Die betreffenden Fahrer gehören nicht zu den Top 20 des Gesamtklassements», hieß es in der Mitteilung der UCI. Beide Fahrer seien «völlig asymptomatisch» und können die Tour de France somit möglicherweise fortsetzen. Die Entscheidung darüber fällt am Dienstagmorgen.

Corona-Regeln vor Tour de France gelockert

Aufgrund einer kurz vor der Tour beschlossenen Lockerung des Corona-Reglements müssen positive Fahrer nicht zwingend aus dem Rennen genommen werden. Dafür müssen sie asymptomatisch und nicht ansteckend sein. Die Regel wurde bisher zweimal angewendet.

Verlagssonderveröffentlichung

Der kurz vor der Tour positiv getestete Luxemburger Bob Jungels (AG2R) durfte starten und gewann später die neunte Etappe. Der Pole Rafal Majka (UAE Team Emirates), wichtigster Helfer von Titelverteidiger Tadej Pogacar, durfte das Rennen trotz eines positiven Tests am vergangenen Dienstag fortsetzen.

Beim deutschen Rennstall Bora-Hansgrohe fielen nach Angaben eines Teamsprechers vom Montag alle jüngsten Tests negativ aus.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten