Ergebnisse

Ergebnisse

Tour de France: Ergebnisse der Etappen & Gesamtwertung

Tour Magazin

 · 24.07.2022

Tour de France: Ergebnisse der Etappen & GesamtwertungFoto: Getty Velo

Bei der Tour de France gibt es zahlreiche Wertungen. TOUR zeigt die wichtigsten Ergebnisse der Etappen.

Die Tour de France 2022 führt die 22 Teams mit insgesamt 176 Fahrern über 21 Etappen von Kopenhagen nach Paris.

Die Ergebnisse der Tour de France 2022

Dabei gibt es zahlreiche Wertungen, die unterwegs ausgefahren werden. Hier gibt es einen Überblick über die bisherigen Ergebnisse der Tour de France 2022.

Auf insgesamt 3349,8 Kilometern Strecke geht es um Etappensiege, das Gelbe Trikot, das Grüne Trikot, das Bergtrikot, das Weiße Trikot, die Mannschaftswertung und den Preis für den kämpferischsten Fahrer.

Das meiste Prestige genießt dabei das Gelbe Trikot. Also der Führende in der Gesamtwertung nach Zeit. Es gibt gleich vier Fahrer, die dieses Klassement fünfmal für sich entscheiden konnten und damit den Rekord für die meisten Gesamtsiege bei der Tour de France halten: Jacques Anquetil (1957, 1961, 1962, 1963, 1964), Eddy Merckx (1969, 1970, 1971, 1972, 1974), Bernard Hinault (1978, 1979, 1981, 1982, 1985) und Miguel Indurain (1991, 1992, 1993, 1994, 1995).

VIDEO: 15 Begriffe zur Tour de France erklärt

Während zwei der vier Seriensieger aus Frankreich kommen, konnte lediglich ein Deutscher in über 100 Jahren Geschichte die Tour de France gewinnen, wie ein Blick in die Ergebnisse zeigt.

Die komplette Siegerliste der Tour de France

  • 1903 Maurice Garin (Frankreich)
  • 1904 Henri Cornet (Frankreich)
  • 1905 Louis Trousselier (Frankreich)
  • 1906 René Pottier (Frankreich)
  • 1907 Lucien Petit-Breton (Frankreich)
  • 1908 Lucien Petit-Breton (Frankreich)
  • 1909 François Faber (Luxemburg)
  • 1910 Octave Lapize (Frankreich)
  • 1911 Gustave Garrigou (Frankreich)
  • 1912 Odile Defraye (Belgien)
  • 1913 Philippe Thys (Belgien)
  • 1914 Philippe Thys (Belgien)
  • 1919 Firmin Lambot (Belgien)
  • 1920 Philippe Thys (Belgien)
  • 1921 Leon Scieur (Belgien)
  • 1922 Firmin Lambot (Belgien)
  • 1923 Henri Pelissier (Frankreich)
  • 1924 Ottavio Bottecchia (Italien)
  • 1925 Ottavio Bottecchia (Italien)
  • 1926 Lucien Buysse (Belgien)
  • 1927 Nicolas Frantz (Luxemburg)
  • 1928 Nicolas Frantz (Luxemburg)
  • 1929 Maurice Dewaele (Belgien)
  • 1930 André Leducq (Frankreich)
  • 1931 Antonin Magne (Frankreich)
  • 1932 Andre Leducq (Frankreich)
  • 1933 Georges Speicher (Frankreich)
  • 1934 Antonin Magne (Frankreich)
  • 1935 Romain Maes (Belgien)
  • 1936 Sylvere Maes (Belgien)
  • 1937 Roger Lapebie (Frankreich)
  • 1938 Gino Bartali (Italien)
  • 1939 Sylvere Maes (Belgien)
  • 1947 Jean Robic (Frankreich)
  • 1948 Gino Bartali (Italien)
  • 1949 Fausto Coppi (Italien)
  • 1950 Ferdi Kübler (Schweiz)
  • 1951 Hugo Koblet (Schweiz)
  • 1952 Fausto Coppi (Italien)
  • 1953 Louison Bobet (Frankreich)
  • 1954 Louison Bobet (Frankreich)
  • 1955 Louison Bobet (Frankreich)
  • 1956 Roger Walkowiak (Frankreich)
  • 1957 Jacques Anquetil (Frankreich)
  • 1958 Charly Gaul (Luxemburg)
  • 1959 Federico Bahamontes (Spanien)
  • 1960 Gastone Nencini (Italien)
  • 1961 Jacques Anquetil (Frankreich)
  • 1962 Jacques Anquetil (Frankreich)
  • 1963 Jacques Anquetil (Frankreich)
  • 1964 Jacques Anquetil (Frankreich)
  • 1965 Felice Gimondi (Italien)
  • 1966 Lucien Aimar (Frankreich)
  • 1967 Roger Pingeon (Frankreich)
  • 1968 Jan Janssen (Niederlande)
  • 1969 Eddy Merckx (Belgien)
  • 1970 Eddy Merckx (Belgien)
  • 1971 Eddy Merckx (Belgien)
  • 1972 Eddy Merckx (Belgien)
  • 1973 Luis Ocana (Spanien)
  • 1974 Eddy Merckx (Belgien)
  • 1975 Bernard Thevenet (Frankreich)
  • 1976 Lucien Van Impe (Belgien)
  • 1977 Bernard Thevenet (Frankreich)
  • 1978 Bernard Hinault (Frankreich)
  • 1979 Bernard Hinault (Frankreich)
  • 1980 Joop Zoetemelk (Niederlande)
  • 1981 Bernard Hinault (Frankreich)
  • 1982 Bernard Hinault (Frankreich)
  • 1983 Laurent Fignon (Frankreich)
  • 1984 Laurent Fignon (Frankreich)
  • 1985 Bernard Hinault (Frankreich)
  • 1986 Greg LeMond (USA)
  • 1987 Stephen Roche (Irland)
  • 1988 Pedro Delgado (Spanien)
  • 1989 Greg LeMond (USA)
  • 1990 Greg LeMond (USA)
  • 1991 Miguel Indurain (Spanien)
  • 1992 Miguel Indurain (Spanien)
  • 1993 Miguel Indurain (Spanien)
  • 1994 Miguel Indurain (Spanien)
  • 1995 Miguel Indurain (Spanien)
  • 1996 Bjarne Riis (Dänemark)
  • 1997 Jan Ullrich (Deutschland)
  • 1998 Marco Pantani (Italien)
  • 1999 Lance Armstrong* (USA)
  • 2000 Lance Armstrong* (USA)
  • 2001 Lance Armstrong* (USA)
  • 2002 Lance Armstrong* (USA)
  • 2003 Lance Armstrong* (USA)
  • 2004 Lance Armstrong* (USA)
  • 2005 Lance Armstrong* (USA)
  • 2006 Oscar Pereiro (Spanien)
  • 2007 Alberto Contador (Spanien)
  • 2008 Carlos Sastre (Spanien)
  • 2009 Alberto Contador (Spanien)
  • 2010 Andy Schleck (Luxemburg)
  • 2011 Cadel Evans (Australien)
  • 2012 Bradley Wiggins (Großbritannien)
  • 2013 Christopher Froome (Großbritannien)
  • 2014 Vincenzo Nibali (Italien)
  • 2015 Christopher Froome (Großbritannien)
  • 2016 Christopher Froome (Großbritannien)
  • 2017 Christopher Froome (Großbritannien)
  • 2018 Geraint Thomas (Großbritannien)
  • 2019 Egan Bernal (Kolumbien)
  • 2020 Tadej Pogacar (Slowenien)
  • 2021 Tadej Pogacar (Slowenien)

* Lance Armstrong wurde bei allen Wettkämpfen ab dem 1. August 1998 auf Beschluss des Radsport-Weltverbandes (UCI) vom 22. Oktober 2012 disqualifiziert.

Vingegaard vor Tour-Sieg - Van Aert triumphiert im Zeitfahren

Vingegaard vor Tour-Sieg - Van Aert triumphiert im Zeitfahren

Jonas Vingegaard hat sein Gelbes Trikot bei der Tour de France am Samstag im Einzelzeitfahren von Lacapelle-Marival nach Rocamadour verteidigt. Der Sieg ging an seinen Teamkollegen Wout van Aert.

Jumbo-Festspiele gehen weiter! Laporte erlöst Franzosen auf 19. Tour-Etappe

Jumbo-Festspiele gehen weiter! Laporte erlöst Franzosen auf 19. Tour-Etappe

Christophe Laporte hat bei der Tour de France die 19. Etappe gewonnen und Frankreich den ersten Sieg beschert.

Vingegaard triumphiert in Hautacam - Geschke verliert Bergtrikot

Vingegaard triumphiert in Hautacam - Geschke verliert Bergtrikot

Jonas Vingegaard ist der Gesamtsieg bei der Tour de France kaum noch zu nehmen. Der Däne gewann die letzte Bergetappe in Hautacam vor Tadej Pogacar und baute seinen Vorsprung vor dem Slowenen aus.

Giganten-Duell! Pogacar gewinnt Bergsprint gegen Vingegaard

Giganten-Duell! Pogacar gewinnt Bergsprint gegen Vingegaard

Tadej Pogacar hat die 17. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Slowene setzte sich bei der Bergankunft in Peyragudes vor seinem dänischen Rivalen Jonas Vingegaard durch.

Houle gewinnt 16. Etappe der Tour - Geschke bleibt im Bergtrikot

Houle gewinnt 16. Etappe der Tour - Geschke bleibt im Bergtrikot

Hugo Houle hat die 16. Etappe der Tour de France gewonnen, auf der Simon Geschke sein Bergtrikot verteidigte.

Philipsen gewinnt 15. Etappe der Tour - Schreckmoment für Vingegaard

Philipsen gewinnt 15. Etappe der Tour - Schreckmoment für Vingegaard

Jasper Philipsen hat die 15. Etappe der Tour de France 2022 gewonnen.

Matthews siegt auf 14. Etappe - Geschke weiter im Bergtrikot

Matthews siegt auf 14. Etappe - Geschke weiter im Bergtrikot

Der Australier Michael Matthews hat die 14. Etappe der Tour de France 2022 gewonnen, auf der Simon Geschke sein Bergtrikot verteidigen konnte.

Pedersen siegt in Saint-Étienne - Deutscher Tour de France-Rekord für Geschke

Pedersen siegt in Saint-Étienne - Deutscher Tour de France-Rekord für Geschke

Nach dem Stress im Hochgebirge überraschen bei der Tour de France die Ausreißer die Sprinter. Mads Pedersen ist nicht zu schlagen. Simon Geschke stellt im Bergtrikot einen deutschen Rekord auf.

Pidcock siegt in Alpe d'Huez - Vingegaard verteidigt souverän Gelbes Trikot

Pidcock siegt in Alpe d'Huez - Vingegaard verteidigt souverän Gelbes Trikot

Die Königsetappe nach Alpe d'Huez war der letzte Alpen-Akt der Tour de France 2022. Am Nationalfeiertag triumphierte Tom Pidcock als Ausreißer, Vingegaard verteidigt Gelb.

Überraschende Wende bei der Tour! Pogacar erleidet Einbruch - Vingegaard übernimmt Gelb

Überraschende Wende bei der Tour! Pogacar erleidet Einbruch - Vingegaard übernimmt Gelb

Tadej Pogacar hat auf der 11. Etappe der Tour de France 2022 einen heftigen Einbruch erlitten und das Gelbe Trikot an Jonas Vingegaard verloren.