Tour de France - Vierter Corona-FallAustralier Durbridge muss aussteigen

DPA

 · 12.07.2022

Tour de France - Vierter Corona-Fall: Australier Durbridge muss aussteigenFoto: picture alliance / Daniel Karmann/dpa
Wurde positiv getestet und steigt daher vor der zehnten Tour-Etappe aus dem Rennen aus: Der Australier Luke Durbridge.

Die 109. Tour de France vermeldet ihren vierten Corona-Fall.

Der Australier Luke Durbridge wurde positiv getestet und steigt daher vor der zehnten Etappe aus dem Rennen aus. Er habe milde Symptome, teilte sein Team BikeExchange-Jayco mit.

Alle Tests am Ruhetag negativ

Am Wochenende zuvor hatten drei Fahrer, darunter der gut platzierte Franzose Guillaume Martin, wegen eines positiven Tests die Heimreise angetreten. Danach waren am Ruhetag aber alle obligatorischen Tests der Fahrer negativ ausgefallen.

Verlagssonderveröffentlichung

Einmal vor dem Tour-Start in Kopenhagen und an den Ruhetagen waren Corona-Tests für die Fahrer verpflichtend angesetzt. Viele Teams lassen aber freiwillig testen, um Infektionen rechtzeitig zu erkennen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten