Tour de France Special

Cavendish muss Quick Step verlassen: «Wird nicht bleiben»

DPA

 · 12.07.2022

Cavendish muss Quick Step verlassen: «Wird nicht bleiben»Foto: Gian Mattia D'alberto/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Für Tour-de-France-Rekord-Etappensieger Mark Cavendish gibt es keinen Platz mehr bei Quick-Step Alpha Vinyl.

«Er wird nicht bleiben. Ich denke nicht, es ist nicht möglich. Es tut mir im Herzen weh», sagte Patrick Lefevere, Teamchef von Quick-Step Alpha Vinyl der italienischen Sportzeitung Gazzetta dello Sport.

Quick-Step Alpha Vinyl bekommt neuen Namen

Irgendwann komme die Zeit, um Danke zu sagen, für alles, was er für das Team getan habe, so der Belgier: «Ich weiß, dass er noch zwei Jahre fahren will, aber er ist nicht Teil unseres Projekts.» Lefevere hatte einen Fünf-Jahres-Deal mit einem neuen Co-Sponsor präsentiert, das Team heißt ab 2023 dann Soudal-Quick Step.

Cavendish war 2021 zu Lefeveres Team zurückgekehrt und hatte dort zu alter Stärke zurückgefunden. Der britische Ex-Weltmeister gewann im vergangenen Jahr vier Etappen bei der Tour und egalisierte damit den Rekord von Legende Eddy Merckx mit 34 Etappensiegen.

In diesem Jahr wurde der 37-Jährige nicht nominiert, stattdessen setzt Quick Step auf den niederländischen Sprinter Fabio Jakobsen, der bereits eine Etappe gewann.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten