Teams und Fahrer

Tour de France 2022: Die Teams - Quick-Step Alpha Vinyl

Tour Magazin

 · 23.06.2022

Tour de France 2022: Die Teams - Quick-Step Alpha VinylFoto: Getty Velo

22 Teams machen sich am 1. Juli auf den Weg der 109. Tour de France. Wir stellen Ihnen alle Mannschaften und ihre Kapitäne vor. Diesmal das Team Quick-Step Alpha Vinyl.

Infos zum Team Quick-Step Alpha Vinyl

Hauptsponsoren: Quick-Step Alpha Vinyl

Branche: Bodenbeläge

Manager: Patrick Lefevere

Sportliche Leiter: Davide Bramati, Brian Holm, Klaas Lodewyck, Wilfried Peeters, Tom Steels, Rik van Slycke, Geert van Bondt

Aktuelles Team-Rad: Specialized S-Works Tarmac SL7

Das Teamrad von Quick-Step Alpha Vinyl stellt Specialized.Foto: Quick-Step Alpha Vinyl/Wout Beel
Das Teamrad von Quick-Step Alpha Vinyl stellt Specialized.

Aktuelles Trikot

Foto: J. Reiner, VOR-ZEICHEN

Team Quick-Step Alphy Vinyl: Seriensieger aus Belgien

Seit Jahren gewinnt kein Team mehr Rennen pro Saison als die belgische Equipe - im Vorjahr 65. Eine Domäne waren dabei stets die Kopfsteinpflaster-Rennen in Belgien. Doch in diesem Jahr war aufgrund von Verletzungen, Krankheiten oder fehlender Form der Wurm drin, Quick-Step fuhr nur hinterher.

Erst der Sieg des jungen Belgiers Remco Evenepoel bei Lüttich-Bastogne-Lüttich besänftigte auch Patrick Lefevere, den streitbaren Patron der Mannschaft. Bei der Tour de France war sein Team, das sich als “Wolfsrudel” vermarktet, ebenfalls sehr erfolgreich - mit 20 Tagessiegen alleine seit 2017. Das lag vor allem an Julian Alaphilippe, der in diesem Jahr allerdings nicht bei der Frankreich-Rundfahrt startet, und der Sprintstärke des Teams.

Im Vorjahr gewann Mark Cavendish vier Etappen. Dieses Jahr muss er seinen Platz im Tour-Aufgebot allerdings für Fabio Jakobsen räumen. Zu den Zielen für die Tour sagt der Sportliche Leiter Tom Steels: “Erst mal eine Etappe gewinnen. Danach können weitere Siege folgen.” Insbesondere die erste Woche hat es Steels angetan, mit windigen Flachetappen in Dänemark und dem Abschnitt über Kopfsteinpflaster. “Das sind Bedingungen, die uns liegen”, sagt er.

Das Tour-de-France-Aufgebot von Quick-Step Alpha Vinyl mit Startnummern

51 Fabio Jakobsen
52 Kasper Asgreen
53 Andrea Bagioli
54 Mattia Cattaneo
55 Mikkel Frölich Honore
56 Yves Lampaert
57 Michael Mörkov
58 Florian Senechal

Der Kapitän

Im August 2020 kämpfte der Niederländer Fabio Jakobsen nach einem schweren Sturz bei der Polen-Rundfahrt um sein Leben - und kaum jemand dürfte damals mit einer so schnellen Rückkehr in den Radsport gerechnet haben. Doch bereits ein Jahr später gewann Jakobsen drei Sprintetappen bei der Vuelta.

Bei der Vuelta a Espana 2021 meldete sich Fabio Jakobsen eindrucksvoll zurück.Foto: Getty Velo
Bei der Vuelta a Espana 2021 meldete sich Fabio Jakobsen eindrucksvoll zurück.

Dazwischen lagen etliche Operationen, Behandlungen und Monate schmerzhafter Reha. “Der Weg zurück begann bei null, sowohl körperlich als auch mental. Es war hart, wieder auf dieses Niveau zu kommen”, sagt Jakobsen, der in diesem Frühjahr einer der besten Sprinter war.

“Er bleibt selbst in hektischen Momenten ruhig und verliert nie die Nerven”, erläutert sein Sportlicher Leiter Tom Steels die Stärken des 25-Jährigen, “außerdem kann er kurze und lange Sprints gewinnen - und sogar, wenn es leicht bergauf geht. Er ist sehr vielseitig.” Jakobsens Traum bei seinem Tour-Debüt: der Sprintsieg auf den Champs-Elysees.

Die Teams der Tour de France im Portrait

18 World-Tour-Teams bei der Tour de France am Start

18 der 22 Mannschaften, die bei der Tour de France 2022 am Start stehen, besitzen eine World-Tour-Lizenz - damit sind sie zum Start bei der Frankreich-Rundfahrt gleichermaßen berechtigt wie verpflichtet. Vier Mannschaften gehören zu den Professional-Continental-Teams, der zweiten Liga des internationalen Radsports.

Die Teams Alpecin-Deceuninck und Arkea-Samsic sind als die beiden Vorjahresbesten dieser Kategorie qualifiziert; die beiden französischen Mannschaften B&B Hotels-KTM sowie TotalEnergies haben vom Tour-Veranstalter ASO eine Wildcard bekommen. Mit acht Teilnehmern pro Mannschaft umfasst das Peloton der Tour de France 2022 insgesamt 176 Rennfahrer.