Tour de France

Startliste & Teams der Tour de France Femmes

Felix Mattis

 · 17.07.2022

Startliste & Teams der Tour de France FemmesFoto: Getty Velo

24 Teams mit je sechs Fahrerinnen machen sich am 24. Juli in Paris auf den Weg der Tour de France Femmes avec Zwift - der Frankreich-Rundfahrt der Frauen. Zehn Mannschaften gehören als Continental-Teams zur zweiten Liga des internationalen Radsports, 14 zählen zur World-Tour der Frauen.

Hier gibt es einen Überblick über die teilnehmenden Fahrerinnen an der Tour de France Femmes.

Die Startliste der Tour de France der Frauen

Trek-Segafredo

  • 1 ELISA BALSAMO
  • 2 ELISA LONGO BORGHINI
  • 3 AUDREY CORDON RAGOT
  • 4 LEAH THOMAS
  • 5 SHIRIN VAN ANROOIJ
  • 6 ELLEN VAN DIJK

Movistar Team Women

  • 11 ANNEMIEK VAN VLEUTEN
  • 12 AUDE BIANNIC
  • 13 SHEYLA GUTIERREZ
  • 14 EMMA CECILIE NORSGAARD BJERG
  • 15 PAULA ANDREA PATIÑO
  • 16 ARLENIS SIERRA CANADILLA

Team SD Worx

  • 21 DEMI VOLLERING
  • 22 LOTTE KOPECKY
  • 23 CHRISTINE MAJERUS
  • 24 ASHLEIGH MOOLMAN-PASIO
  • 25 MARLEN REUSSER
  • 26 CHANTAL VAN DEN BROEK-BLAAK

FDJ Nouvelle-Aquitaine Futuroscope

  • 31 CECILIE UTTRUP LUDWIG
  • 32 GRACE BROWN
  • 33 MARTA CAVALLI
  • 34 VITTORIA GUAZZINI
  • 35 MARIE LE NET
  • 36 EVITA MUZIC

Team Jumbo-Visma

  • 41 MARIANNE VOS
  • 42 ANNA HENDERSON
  • 43 RIEJANNE MARKUS
  • 44 ROMY KASPER
  • 45 NOEMI RÜEGG
  • 46 KARLIJN SWINKELS

Team DSM

  • 51 JULIETTE LABOUS
  • 52 PFEIFFER GEORGI
  • 53 FRANZISKA KOCH
  • 54 CHARLOTTE KOOL
  • 55 LIANE LIPPERT
  • 56 LORENA WIEBES

Canyon//SRAM Racing

  • 61 KATARZYNA NIEWIADOMA
  • 62 ALENA AMIALIUSIK
  • 63 ELISE CHABBEY
  • 64 TIFFANY CROMWELL
  • 65 SORAYA PALADIN
  • 66 PAULIENA ROOIJAKKERS

UAE Team ADQ

  • 71 MARGARITA VICTO GARCIA CAÑELLAS
  • 72 MARTA BASTIANELLI
  • 73 URSKA PINTAR
  • 74 MAAIKE BOOGAARD
  • 75 EUGENIA BUJAK
  • 76 ERICA MAGNALDI

Team BikeExchange-Jayco

  • 81 AMANDA SPRATT
  • 82 KRISTEN FAULKNER
  • 83 ALEXANDRA MANLY
  • 84 RUBY ROSEMAN-GANNON
  • 85 ANE SANTESTEBAN GONZALEZ
  • 86 URŠKA ŽIGART

Ceratizit-WNT

  • 91 LISA BRENNAUER
  • 92 SANDRA ALONSO DOMINGUEZ
  • 93 LAURA ASENCIO
  • 94 MARIA GIULIA CONFALONIERI
  • 95 MARTA LACH
  • 96 KATHRIN SCHWEINBERGER

Valcar - Travel & Service

  • 101 OLIVIA BARIL
  • 102 ALICE MARIA ARZUFFI
  • 103 ELEONORA CAMILLA GASPARRINI
  • 104 SILVIA PERSICO
  • 105 ILARIA SANGUINETI
  • 106 MARGAUX VIGIE

Cofidis

  • 111 RACHEL NEYLAN
  • 112 MARTINA ALZINI
  • 113 VICTOIRE BERTEAU
  • 114 ALANA CASTRIQUE
  • 115 VALENTINE FORTIN
  • 116 SANDRA LEVENEZ

LIV Racing Xstra

  • 121 JEANNE KOREVAAR
  • 122 RACHELE BARBIERI
  • 123 THALITA DE JONG
  • 124 VALERIE DEMEY
  • 125 SILKE SMULDERS
  • 126 SABRINA STULTIENS

EF Education–Tibco–SVB

  • 131 VERONICA EWERS
  • 132 LETIZIA BORGHESI
  • 133 KRISTA DOEBEL-HICKOK
  • 134 KATHRIN HAMMES
  • 135 EMILY NEWSOM
  • 136 MAGDELEINE VALLIERES MILL

Plantur-Pura

  • 141 JULIE DE WILDE
  • 142 SANNE CANT
  • 143 KIM DE BAAT
  • 144 YARA KASTELIJN
  • 145 CHRISTINA SCHWEINBERGER
  • 146 LAURA SÜßEMILCH

Le Col - Wahoo

  • 151 ELIZABETH HOLDEN
  • 152 EVA VAN AGT
  • 153 MAIKE VAN DER DUIN
  • 154 MARIA APOLONIA VAN'T GELOOF
  • 155 JESSE VANDENBULCKE
  • 156 GLADYS VERHULST

Parkhotel Valkenburg

  • 161 FEMKE GERRITSE
  • 162 MISCHA BREDEWOLD
  • 163 NICOLE FRAIN
  • 164 FEMKE MARKUS
  • 165 QUINTY SCHOENS
  • 166 ANNE VAN ROOIJEN

AG Insurance NXTG

  • 171 JULIA BORGSTRÖM
  • 172 ANYA LOUW
  • 173 GAIA MASETTI
  • 174 LONE MEERTENS
  • 175 ILSE PLUIMERS
  • 176 ALLY WOLLASTON

Arkea Pro Cycling (Frankreich)

  • 181 MORGANE COSTON
  • 182 PAULINE ALLIN
  • 183 YULIIA BIRIUKOVA
  • 184 AMANDINE FOUQUENET
  • 185 ANAÏS MORICHON
  • 186 GRETA RICHIOUD

Uno-X Pro Cycling Team

  • 191 JOSCELIN LOWDEN
  • 192 HANNAH BARNES
  • 193 JULIE LETH
  • 194 HANNAH LUDWIG
  • 195 MIE BJØRNDAL OTTESTAD
  • 196 ANNE DORTHE YSLAND

Stade Rochelais Charente Maritime

  • 201 SEVERINE ERAUD
  • 202 NOEMIE ABGRALL
  • 203 INDIA GRANGIER
  • 204 NATALIE GRINCZER
  • 205 FRANCES JANSE VAN RENSBURG
  • 206 MAEVA SQUIBAN

St Michel-Auber 93

  • 211 SIMONE BOILARD
  • 212 ALISON AVOINE
  • 213 SANDRINE BIDEAU
  • 214 CORALIE DEMAY
  • 215 BARBARA FONSECA
  • 216 MARGOT POMPANON

Roland Cogeas Edelweiss Squad

  • 221 TAMARA DRONOVA
  • 222 CAROLINE BAUR
  • 223 HANNAH BUCH
  • 224 ROTEM GAFINOVITZ
  • 225 PETRA STIASNY
  • 226 OLGA ZABELINSKAYA

Human Powered Health

  • 231 HENRIETTA CHRISTIE
  • 232 NINA BUIJSMAN
  • 233 ANTRI CHRISTOFOROU
  • 234 BARBARA MALCOTTI
  • 235 MARIT RAAIJMAKERS
  • 236 LILY WILLIAMS

Im Folgenden stellen wir die Teams der Tour de France Femmes mit jeweils einem Kurz-Portrait vor.

AG Insurance NXTG (Niederlande)

Das Trikot von AG Insurance NXTGFoto: Hersteller
Das Trikot von AG Insurance NXTG

Wichtigste Fahrerinnen

  • Julia Borgström (SWE)
  • Britt Knaven (NED)
  • Senne Knaven (NED)
Julia BorgströmFoto: Getty Velo
Julia Borgström

NXTG steht für Next Generation: Die Talentschmiede wurde 2020 von Servais und Natascha Knaven gegründet und steht bei der Tour de France der Frauen am Start. 14 der 16 Fahrerinnen des Teams sind zwischen 18 und 21 Jahren alt, auch ein U19-Team ist angegliedert. Ein Geldgeber ist das Personalvermittlungs-Unternehmen Experza von Quick-Step-Teamchef Patrick Lefevere. Sportliche Leiterin ist die bis 2021 noch aktive Jolien D’Hoore.

Cofidis (Frankreich)

Das Trikot von CofidisFoto: Hersteller
Das Trikot von Cofidis

Wichtigste Fahrerinnen

  • Cedrine Kerbaol (FRA)
  • Clara Koppenburg (GER)
  • Rachel Neylan (AUS)
Clara KoppenburgFoto: Getty Velo
Clara Koppenburg

Bei den Männern ein Traditions-Rennstall, bei den Frauen in dieser Saison nagelneu: Cofidis hat im Frauen-Radsport viel vor und wirkt auf Anhieb größer und professioneller als etwa das Arkea-Team. Bei der Kaderplanung fürs Debütjahr wurden noch etwas kleinere Brötchen gebacken. Mit der Lörracherin Clara Koppenburg hat man aber eine starke Bergfahrerin an der Spitze.

Arkea Pro Cycling (Frankreich)

Das Trikot von Arkea Pro CyclingFoto: Hersteller
Das Trikot von Arkea Pro Cycling

Wichtigste Fahrerinnen

  • Morgane Coston (FRA)
  • Anais Morichon (FRA)
  • Charlotte Becker (GER)
Morgane CostonFoto: Getty Velo
Morgane Coston

Bei den Männern seit 2011 im Profizirkus vertreten, gründete der bretonische Rennstall von Emmanuel Hubert zur Saison 2020 auch ein Frauenteam, das 2022 an der Tour de France Femmes teilnimmt. Das Team hat sich der Förderung französischer Talente verschrieben, mit der Deutschen Charlotte Becker als Mentorin. Eine Top-Fahrerin fehlt, aber bei bergigen Rennen ließ die 31-jährige Morgane Coston aufhorchen.

Canyon//SRAM Racing (Deutschland)

Das Trikot von Canyon//SRAM RacingFoto: Hersteller
Das Trikot von Canyon//SRAM Racing

Wichtigste Fahrerinnen

  • Katarzyna Niewiadoma (POL)
  • Elise Chabbey (SUI)
  • Chloe Dygert (USA)
  • Pauliena Rooijakkers (NED)
  • Lisa Klein (GER)
Katarzyna NiewiadomaFoto: Getty Velo
Katarzyna Niewiadoma

Das vom Leipziger Ronny Lauke 2016 gegründete Team ist ein Vorreiter: Es schlug neue Marketingwege ein, machte die Talentsuche via Zwift salonfähig und ist nun das erste Team mit eigener Nachwuchsabteilung. Mit extravaganten Outfits und oft offensiver Fahrweise weiß die deutsche Mannschaft Fans zu gewinnen. Einzig am ganz großen Erfolg fehlt es oft. Vielleicht ändert sich das bei der Tour de France der Frauen.

Ceratizit-WNT (Deutschland)

Das Trikot von Ceratizit-WNTFoto: Hersteller
Das Trikot von Ceratizit-WNT

Wichtigste Fahrerinnen

  • Lisa Brennauer (GER),
  • Franziska Brauße (GER)
  • Maria Giulia Confalonieri (ITA)
Lisa BrennauerFoto: Getty Velo
Lisa Brennauer

Das Team von Ex-Profi Dirk Baldinger ist eine starke Mannschaft ohne World-Tour-Lizenz und Heimat gleich mehrerer Bahn-Asse wie Lisa Brennauer, Franziska Brauße oder Katie Archibald. Eine Besonderheit: Der Hauptsponsor, ein Hartmetall-Spezialist, ist gleichzeitig Eigentümer und sponsert darüber hinaus auch diverse internationale Frauenrennen.

EF Education–Tibco–SVB (USA)

Das Trikot von EF Education–Tibco–SVBFoto: Hersteller
Das Trikot von EF Education–Tibco–SVB

Wichtigste Fahrerinnen

  • Veronica Ewers (USA)
  • Kathrin Hammes (GER)
  • Tanja Erath (GER)
  • Krista Doebel-Hickok (USA)
Tanja ErathFoto: Getty Velo
Tanja Erath

Der US-Rennstall Tibco ist seit 15 Jahren im Geschäft und hat mit der Angliederung ans Männerteam EF Education nun die World-Tour-Lizenz gezogen: mehr Professionalität statt Familienbande - Sportdirektorin Rachel Hedderman hatte in den vergangenen Jahren meist ihren kleinen Sohn dabei. Sportlich legt man Wert auf Offensive, ein Etappensieg bei der Tour de France der Frauen wäre aber eine Überraschung.

FDJ Nouvelle-Aquitaine Futuroscope (Frankreich)

Das Trikot von FDJ Nouvelle-Aquitaine FuturoscopeFoto: Hersteller
Das Trikot von FDJ Nouvelle-Aquitaine Futuroscope

Wichtigste Fahrerinnen

  • Cecilie Uttrup Ludwig (DEN)
  • Marta Cavalli (ITA)
  • Evita Muzic (FRA)
  • Grace Brown (AUS)
Marta CavalliFoto: Getty Velo
Marta Cavalli

Bis auf die Lotterie FDJ als Hauptsponsor und Lapierre als Radausrüster hat der 2006 gegründete Rennstall von Manager Stephen Delcourt mit dem Männerteam Groupama-FDJ kaum etwas zu tun. Im Frühjahr wurde man trotz Corona-Infektion bei Star-Fahrerin Cecilie Uttrup Ludwig zum Top-Team: kollektiv stark, gekrönt durch Marta Cavallis Siege bei Amstel Gold Race und Fleche Wallonne.

Human Powered Health (USA)

Das Trikot von Human Powered HealthFoto: Hersteller
Das Trikot von Human Powered Health

Wichtigste Fahrerinnen

  • Mieke Kröger (GER)
  • Barbara Malcotti (ITA)
  • Nina Buysman (NED)
Mieke KrögerFoto: Getty Velo
Mieke Kröger

Bis 2021 hieß die Mannschaft Rally Cycling, bei Männern und Frauen. Mit neuen Sponsorengeldern ließ der kanadische Manager Jacob Erker sein Frauenteam nun in die World-Tour aufsteigen, verpflichtete gute Fahrerinnen und steht mit der Mannschaft bei der Tour de France der Frauen am Start. Die Infrastruktur des Rennstalls ist stark, sportlich aber fehlt noch etwas. Bei der Tour de France Femmes wird man wohl eher mitrollen, als Siege feiern.

Le Col - Wahoo (Großbritannien)

Das Trikot von Le Col - WahooFoto: Hersteller
Das Trikot von Le Col - Wahoo

Wichtigste Fahrerinnen

  • Maria Martins (POR)
  • Eider Merino (ESP)
  • Marjolein van’t Geloof (NED)
Eider MerinoFoto: Getty Velo
Eider Merino

Das Vater-Sohn-Gespann Bob und Tom Varney hatte die Mannschaft 2015 unter dem Namen Drops gegründet, um britische Talente zu fördern. Die Idee hat Bestand, doch um international Ergebnisse zu erringen, wurden immer auch Ausländerinnen an Bord geholt - aktuell die sprintstarke Portugiesische Meisterin Maria Martins und die spanische Kletterfachfrau Eider Merino.

LIV Racing Xstra (Niederlande)

Das Trikot von LIV Racing XstraFoto: Hersteller
Das Trikot von LIV Racing Xstra

Wichtigste Fahrerinnen

  • Alison Jackson (CAN)
  • Thalita De Jong (NED)
  • Sabrina Stultiens (NED)
Alison JacksonFoto: Getty Velo
Alison Jackson

Vor sieben Jahren war das Team die Nummer eins der Welt - damals noch als Rabobank-Liv. Seitdem hat sich viel getan, vor allem: der Abschied der Ex-Miteigentümerin Marianne Vos. Manager Eric van den Boom und Sportdirektorin Giorgia Bronzini hoffen nun auf Sprinterin Alison Jackson sowie Comebacks von Ex-Cross-Weltmeisterin Thalita De Jong und Sabrina Stultiens, die bei der Tour de France der Frauen gute Ergebnisse einfahren könnten.

Movistar Team Women (Spanien)

Das Trikot von Movistar Team WomenFoto: Hersteller
Das Trikot von Movistar Team Women

Wichtigste Fahrerinnen

  • Annemiek van Vleuten (NED)
  • Emma Bjerg (DEN)
  • Arlenis Sierra (CUB)
  • Katrine Aalerud (NOR)
Annemiek Van VleutenFoto: Getty Velo
Annemiek Van Vleuten

Das Team der Top-Favoritin für die Tour de France der Frauen: Als Sebastian Unzue 2018 der Equipe seines Vaters Eusebio ein Frauenteam zur Seite stellte, fiel es zunächst eher durch nutzlose Attacken auf. Mit Annemiek van Vleuten aber kam 2021 der Erfolg ins Team. Sie gewann zuletzt unter anderem den Giro Donne. Inzwischen hat die gesamte Mannschaft einen großen Schritt gemacht. Bei der Tour de France Femmes ist für jeden Tag eine potenzielle Etappensiegerin dabei.

Parkhotel Valkenburg (Niederlande)

Das Trikot des Teams Parkhotel ValkenburgFoto: Hersteller
Das Trikot des Teams Parkhotel Valkenburg

Wichtigste Fahrerinnen

  • Mischa Bredewold (NED)
  • Femke Markus (NED)
  • Sofie van Rooijen (NED)
 Mischa BredewoldFoto: Getty Velo
Mischa Bredewold

Erfolgreiche Talentförderung: Durch die Schule des Limburger Rennstalls um Sportdirektor Raymond Rol sind Asse wie Demi Vollering, Lorena Wiebes und Pauliena Rooijakkers gegangen - auch Jumbo-Visma-Sportdirektorin Esra Tromp lernte dort. Siege darf man bei der Tour de France der Frauen nicht erwarten, aber das Team wird Ausreißergruppen besetzen und könnte mit Mischa Bredewold überraschen.

Plantur-Pura (Belgien)

Das Trikot von Plantur-PuraFoto: Hersteller
Das Trikot von Plantur-Pura

Wichtigste Fahrerinnen

  • Yara Kastelijn (NED)
  • Julie De Wilde (BEL)
  • Ceylin del Carmen Alvarado (NED)
Yara KastelijnFoto: Getty Velo
Yara Kastelijn

Um den Gelände-Spezialistinnen ihrer Cross-Teams ein gemeinsames Zuhause für die Straßensaison zu geben, gründeten die Brüder Christoph und Philip Roodhooft dieses Team - und siehe da: Auch auf Asphalt setzt man Akzente. Bei der Tour de France der Frauen wird Yara Kastelijn die wichtigste Rolle spielen. Zum Kader gehören auch Bahn-Weltmeisterin Laura Süßemilch und MTB-Talent Ronja Eibl.

Roland Cogeas Edelweiss Squad (Schweiz)

Das Trikot vom Team Roland Cogeas Edelweiss SquadFoto: Hersteller
Das Trikot vom Team Roland Cogeas Edelweiss Squad

Wichtigste Fahrerinnen

  • Olga Zabelinskaya (UZB)
  • Tamara Dronova-Balabolina (RUS)
  • Petra Stiasny (SUI)
Olga ZabelinskayaFoto: Getty Velo
Olga Zabelinskaya

Von 2018 bis 2021 unter russischer Flagge, meldete Manager Ruben Contreras sein Team nun in der Schweiz und löste ein World-Tour-Ticket. Ergebnisse als Rechtfertigung für die Erstliga-Zugehörigkeit fehlen noch - doch die 19-jährige Deutsche Hannah Buch und Youngster wie die kletterstarke Petra Stiasny können Rennerfahrung auf höchstem Niveau sammeln.

St Michel-Auber 93 (Frankreich)

Das Trikot von St Michel-Auber 93Foto: Hersteller
Das Trikot von St Michel-Auber 93

Wichtigste Fahrerinnen

  • Coralie Demay (FRA)
  • Elodie Le Bail (FRA)
  • Simone Boilard (CAN)
Simone BoilardFoto: Getty Velo
Simone Boilard

Weil mit nationaler Lizenz keine Wildcard für die Tour drin war, hat das Team aus dem Pariser Norden 2022 eine internationale UCI-Lizenz beantragt. Auf der großen Bühne der Tour de France Femmes werden es die von der französischen Ex-Meisterin Charlotte Bravard geführten Frauen schwer haben. Das gleichnamige Männerteam besteht schon seit 1994 und gewann 1996 sogar eine Tour-Etappe.

Stade Rochelais Charente Maritime (Frankreich)

Das Trikot des Teams Stade Rochelais Charente MaritimeFoto: Hersteller
Das Trikot des Teams Stade Rochelais Charente Maritime

Wichtigste Fahrerinnen

  • Severine Eraud (FRA)
  • India Grangier (FRA)
  • Natalie Grinczer (GBR)
India GrangierFoto: Getty Velo
India Grangier

Neben FDJ das zweite Team aus der Nouvelle-Aquitaine - und mit direkter Verbindung: Teamchef Jean-Christophe Barbotin war bei FDJ bis 2015 Sportlicher Leiter und gründete 2019 sein eigenes Team - mit mehr Fokus auf dem Nachwuchs. Kapitänin Severine Eraud war 2013 Junioren-Zeitfahr-Weltmeisterin, galt als Riesentalent, schaffte den Durchbruch aber nie.

Team BikeExchange-Jayco (Australien)

Das Trikot des Teams BikeExchange-JaycoFoto: Hersteller
Das Trikot des Teams BikeExchange-Jayco

Wichtigste Fahrerinnen

  • Amanda Spratt (AUS)
  • Kristen Faulkner (USA)
  • Ane Santesteban (ESP)
Amanda SprattFoto: Getty Velo
Amanda Spratt

GreenEdge Cycling setzte schon bei Gründung 2012 auf Männer- und Frauenradsport - und räumte sofort ab: Judith Arndt gewann die Flandern-Rundfahrt, das Team beendete Jahr eins auf Weltranglistenplatz drei. 2013 ging es mit Emma Johansson auf die Eins hoch. Zuletzt wurden kleinere Brötchen gebacken - auch weil seit Annemiek van Vleutens Abschied ein Star fehlt. Bei der Tour de France der Frauen will das Team aber trotzdem erfolgreich sein.

Team DSM (Niederlande)

Das Trikot von DSMFoto: Hersteller
Das Trikot von DSM

Wichtigste Fahrerinnen

  • Lorena Wiebes (NED)
  • Liane Lippert (GER)
  • Juliette Labous (FRA)
  • Floortje Mackaij (NED)
Lorena WiebesFoto: Getty Velo
Lorena Wiebes

Nur wenige Rennställe verzahnen Männer-, U23- und Frauen-Team so stark: Teilweise gemeinsames Wohnen im Leistungszentrum in Limburg und wissenschaftliche Ansätze prägen das Team. Deren strikte Durchsetzung ließ einige Stars den Hut nehmen, mit Youngstern aber hat man auf jedem Terrain Erfolg. Bei im Schnitt 22,2 Jahren ist der DSM-Kader der jüngste der 14 World-Tour-Teams.

Team Jumbo-Visma (Niederlande)

Das Trikot vom Team Jumbo-VismaFoto: Hersteller
Das Trikot vom Team Jumbo-Visma

Wichtigste Fahrerinnen

  • Marianne Vos (NED)
  • Coryn Labecki (USA)
  • Romy Kasper (GER)
 Coryn LabeckiFoto: Getty Velo
Coryn Labecki

Zugpferd des erst 2021 gegründeten Projekts war zu Beginn Superstar Marianne Vos. Mit der Verpflichtung von Coryn Labecki (gebürtige Rivera) wurde die Verantwortung nun verteilt - zumal Anna Henderson und Riejanne Markus wichtige Schritte gemacht haben. Um den Gesamtsieg bei der Tour de France der Frauen kämpft man nicht, die Schwachstelle des Teams sind lange Anstiege.

Team SD Worx (Niederlande)

Das Trikot des Team SD WorxFoto: Hersteller
Das Trikot des Team SD Worx

Wichtigste Fahrerinnen

  • Demi Vollering (NED)
  • Lotte Kopecky (BEL)
  • Ashleigh Moolman (RSA)
  • Marlen Reusser (SUI)
  • Chantal van den Broek-Blaak (NED)
Lotte KopeckyFoto: Getty Velo
Lotte Kopecky

Schon als Boels-Dolmans ist der Rennstall von Ex-Profi Danny Stam seit 2016 fast durchgehend die Nummer eins im Frauen-Radsport. Der Kader verfügt über Siegfahrerinnen für jedes Terrain und Qualität in der Breite, so dass man viele Rennen taktisch dominiert, die Renndynamik damit oft aber auch lahmlegt. Sportliche Leiterin ist Olympiasiegerin Anna van der Breggen.

Trek-Segafredo (USA)

Das Trikot vom Team Trek-SegafredoFoto: Hersteller
Das Trikot vom Team Trek-Segafredo

Wichtigste Fahrerinnen

  • Elisa Balsamo (ITA)
  • Elisa Longo Borghini (ITA)
  • Ellen van Dijk (NED)
  • Lucinda Brand (NED)
Ellen Van DijkFoto: Getty Velo
Ellen Van Dijk

Seit der Gründung im Jahr 2019 spielt das dem US-Radhersteller Trek gehörende Team eine Hauptrolle im Frauenradsport: Man nahm die schwangere Lizzie Deignan unter Vertrag, zahlte als erster Rennstall allen Fahrerinnen das höhere Mindestgehalt der Männer und verfügt über das höchste Budget. Die Qualität im Kader auf Klassiker-Terrain ist enorm. Bei der Tour de France der Frauen geht es daher vor allem um Tagessiege.

UAE Team ADQ (Vereinigte Arabische Emirate)

Das Trikot vom Team UAE Team ADQFoto: Hersteller
Das Trikot vom Team UAE Team ADQ

Wichtigste Fahrerinnen

  • Marta Bastianelli (ITA)
  • Mavi Garcia (ESP)
  • Sofia Bertizzolo (ITA)
 Marta BastianelliFoto: Getty Velo
Marta Bastianelli

Neben ihrem Männer- wollten die Emirate 2022 auch ein Frauenteam. Also kauften sie den italienischen Rennstall Ale BTC Ljubljana. Dessen Managerin Alessia Piccolo wurde nach zehn Jahren durch Rubens Bertogliati abgelöst, sonst blieben die Strukturen um Sportdirektor Fortunato Lacquaniti gleich. Marlen Reussers Abgang schmerzt, dafür hat man große Talente wie die 18-jährige Russin Alena Ivanchenko gewonnen und hofft nun bei der Tour de France der Frauen auf gute Resultate.

Uno-X Pro Cycling Team (Norwegen)

Das Trikot vom Uno-X Pro Cycling TeamFoto: Hersteller
Das Trikot vom Uno-X Pro Cycling Team

Wichtigste Fahrerinnen

  • Susanne Andersen (NOR)
  • Hannah Ludwig (GER)
  • Hannah Barnes (GBR)
Hannah BarnesFoto: Getty Velo
Hannah Barnes

Der Geschäftsführer der Tankstellen-Kette Uno-X, Jens Haugland, ist Radsport-Enthusiast. 2018 wurde er Manager des von seiner Firma gesponserten Rennstalls und zur Saison 2022 fügte er ihm ein Frauenteam hinzu. Das wird vom Ex-Profi Lars Ytting Bak geleitet, ist mit Uno-X-Geldern professionell aufgestellt und hat viel Potenzial für die Zukunft. Noch fehlen aber ein paar Top-Fahrerinnen.

Valcar - Travel & Service (Italien)

Das Trikot von Valcar - Travel & ServiceFoto: Hersteller
Das Trikot von Valcar - Travel & Service

Wichtigste Fahrerinnen

  • Olivia Baril (CAN)
  • Chiara Consonni (ITA)
  • Silvia Persico (ITA)
Chiara ConsonniFoto: Getty Velo
Chiara Consonni

Die italienische Talentschmiede schlechthin: Weltmeisterin Elisa Balsamo und Ardennen-Königin Marta Cavalli fuhren genauso hier wie drei Viertel des 2021 mit WM-Silber dekorierten Verfolgungs-Vierers. In der Weltrangliste ist das Team, das Valentino Villa gehört, dem Chef des lombardischen Metallverarbeitungskonzerns Valcar, das beste unter denen, die keine World-Tour-Lizenz haben.