Corona-Fälle Nummer 9 und 10 bei der Tour de France

DPA

 · 19.07.2022

Corona-Fälle Nummer 9 und 10 bei der Tour de FranceFoto: Philippe Lopez/AFP/dpa/Archivbild
Radprofi Aurelien Paret-Peintre ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die 109. Tour de France vermeldet die Corona-Fälle Nummer neun und zehn.

Die beiden französischen Radprofis Aurélien Paret-Peintre und Mikaël Chérel wurden positiv getestet und müssen das Rennen aufgeben.

AG2R durch Corona-Fälle stark dezimiert

Das gab das französische AG2R-Team vor der 16. Etappe bekannt. Bereits am Vortag hatte der Weltverband UCI mitgeteilt, dass zwei Fahrer bei den verpflichtenden Corona-Tests positiv getestet wurden. Beide Fahrer waren aber asymptomatisch, so dass ein Ausschluss noch nicht endgültig war.

Das AG2R-Team hat damit nur noch drei von ursprünglich acht Fahrern im Rennen. Einer davon ist der Luxemburger Bob Jungels, der kurz vor dem Tour-Start noch positiv getestet worden war, anschließend aber die neunte Etappe nach Chatel gewann.

Verlagssonderveröffentlichung

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten