17. Corona-FallKanadier Woods verpasst Schlussetappe der Tour

DPA

 · 24.07.2022

17. Corona-Fall: Kanadier Woods verpasst Schlussetappe der TourFoto: Daniel Cole/AP/dpa
Wurde positiv auf das Coronavirus getestet: Der Kanadier Michael Woods, 2021 bei der Tour in Aktion.

Der Kanadier Michael Woods muss die 109. Tour de France vor der Schlussetappe in Paris verlassen.

Der Bergspezialist vom Team Israel-Premier Tech wurde positiv auf das Coronavirus getestet, wie sein Team Israel-PremierTech mitteilte.

Auch Boivin startet nicht

Woods ist der 17. Corona-Fall der diesjährigen Tour. Zudem wird der Kanadier Guillaume Boivin aus der Mannschaft ebenfalls nicht starten. Er fühle sich unwohl, der Coronatest sei aber negativ ausgefallen.

Außerdem trat der Spanier Gorka Izagirre (Movistar) nicht mehr an. Wie sein Team Movistar mitteilte, reise er bereits am Vortag in seine Heimat, um an einem Rennen teilzunehmen.

Verlagssonderveröffentlichung

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten