Tour de France 2022Die Teams - Movistar

Tour Magazin

 · 23.06.2022

Tour de France 2022: Die Teams - MovistarFoto: Getty Velo

22 Teams machen sich am 1. Juli auf den Weg der 109. Tour de France. Wir stellen Ihnen alle Mannschaften und ihre Kapitäne vor. Diesmal das Team Movistar.

Infos zum Team Movistar

Hauptsponsoren: Movistar

Branche: Telekommunikation

Manager: Eusebio Unzue

Sportliche Leiter: Jose Luis Jaimerena, Pablo Lastras, Francisco Javier Vila, Jose Vicente Garcia Acosta, Max Sciandri

Aktuelles Team-Rad: Canyon Aeroad CFR

Das Teamrad von Movistar stellt Canyon.Foto: Movistar
Das Teamrad von Movistar stellt Canyon.

Aktuelles Trikot

Foto: J. Reiner, VOR-ZEICHEN
Verlagssonderveröffentlichung

Team Movistar: Jetzt neu - alle für Einen

Ein Team mit großer Historie und kleiner Gegenwart - so kann man Movistar seit einigen Jahren charakterisieren. Der 1980 unter dem Namen Reynolds gegründete Rennstall holte sieben Siege bei der Tour de France und je vier bei Giro d’Italia und Vuelta a Espana.

Sind die Triumphe bei Nummer zwei und drei der Rundfahrten noch jüngeren Datums – 2019 gewann Richard Carapaz (jetzt Ineos) den Giro, 2016 Nairo Quintana (jetzt Arkea-Samsic) die Vuelta, gehen die Tour-Siege zurück auf die Ära von Miguel Indurain in den 1990er-Jahren. Weil es einen Indurain aber nur einmal gibt, entwickelte Movistar mit seinen vielen guten und sehr guten, aber eben nicht herausragenden Rundfahrern die Mehrkapitäne-Strategie.

In Hochzeiten agierten gleich drei Chefs - was meist zu taktischem Chaos führte. In diese “Große Schleife” will das Team nun mit nur einem Leader ziehen. “Wir haben in der Vergangenheit auf mehrere Trümpfe gesetzt. In diesem Jahr gilt unser komplettes Vertrauen Enric Mas. Er hat sich Jahr für Jahr weiterentwickelt und ist in der Lage, das Team zu führen und die Verantwortung zu tragen”, sagt Teamchef Eusebio Unzue. Mehr als Rang drei auf dem Podest ist aber realistischerweise nicht zu erwarten.

Das Tour-de-France-Aufgebot von Movistar mit Startnummern

61 Enric Mas
62 Imanol Erviti
63 Gorka Izagirre
64 Matteo Jorgenson
65 Gregor Mühlberger
66 Nelson Oliveira
67 Albert Torres
68 Carlos Verona

Der Kapitän

Enric Mas kommt mit seinen 27 Lebensjahren ins - nach alter Lesart - beste Rundfahreralter. Jungtalente wie Tadej Pogacar lassen diese Lesart aber tatsächlich sehr alt aussehen. Der einst von Alberto Contador entdeckte Spanier sollte dennoch jetzt die ertragreichste Zeit seiner Karriere erreichen.

Das Team Movistar setzt bei der Tour de France 2022 voll auf Enric Mas.Foto: Getty Velo
Das Team Movistar setzt bei der Tour de France 2022 voll auf Enric Mas.

Im erweiterten Favoriten-Kreis hat er sich mit zwei Podestplätzen bei der Vuelta a Espana und zwei Top-10-Platzierungen in Frankreich etabliert. Die Fokussierung auf ihn als Kapitän könnte helfen, ihn auch bei der Tour aufs Podest zu bringen.

“Wir sind alle voll konzentriert darauf, Enric zu unterstützen”, sagt sein österreichischer Teamgefährte Gregor Mühlberger. Der frühere Bora-Profi ist einer der wichtigsten Helfer in den Bergen. Nur wenn Mas Schwächen zeigt, gibt es für ihn und die anderen Adjutanten Freibriefe für eigene Erfolge. Movistar versucht es in diesem Jahr ganz klassisch.

Die Teams der Tour de France im Portrait

18 World-Tour-Teams bei der Tour de France am Start

18 der 22 Mannschaften, die bei der Tour de France 2022 am Start stehen, besitzen eine World-Tour-Lizenz - damit sind sie zum Start bei der Frankreich-Rundfahrt gleichermaßen berechtigt wie verpflichtet. Vier Mannschaften gehören zu den Professional-Continental-Teams, der zweiten Liga des internationalen Radsports.

Die Teams Alpecin-Deceuninck und Arkea-Samsic sind als die beiden Vorjahresbesten dieser Kategorie qualifiziert; die beiden französischen Mannschaften B&B Hotels-KTM sowie TotalEnergies haben vom Tour-Veranstalter ASO eine Wildcard bekommen. Mit acht Teilnehmern pro Mannschaft umfasst das Peloton der Tour de France 2022 insgesamt 176 Rennfahrer.