Nach Sturz bei VueltaTeam gibt Update zu Alaphilippe

DPA

 · 01.09.2022

Nach Sturz bei Vuelta: Team gibt Update zu AlaphilippeFoto: Eric Lalmand/BELGA/dpa

Julian Alaphilippe hat die Spanien-Rundfahrt nach einem Sturz beenden müssen. Am Mittwochabend gab sein Team Quick-Step Alpha Vinyl ein erstes Update zur Verletzung des Weltmeisters.

Wie der belgische Rennstall mitteilte, hat sich Alaphilippe bei dem Sturz die rechte Schulter ausgekugelt. Frakturen soll er nicht erlitten haben. Am Donnerstag soll der Franzose nach Belgien reisen, wo er sich im Krankenhaus von Herentals einer weiteren Untersuchung unterziehen soll, um weitere Schäden auszuschließen.

Alaphilippe im April schwer gestürzt

Bilder nach dem Sturz zeigten Alaphilippe auf der Straße sitzend mit etlichen Helfern um ihn herum. Der 30-Jährige war gerade erst von einer Corona-Infektion genesen. Im April war Alaphilippe bei Lüttich-Bastogne-Lüttich schwer gestürzt und hatte in der Folge die Tour de France verpasst.

Der erneute Sturz ist ein weiterer Rückschlag für Alaphilippes WM-Vorbereitung. Der Klassikerspezialist will eigentlich Ende September im australischen Wollongong zum dritten Mal das Regenbogentrikot gewinnen. Gewonnen hatte die elfte Vuelta-Etappe der Australier Kaden Groves.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten