Tour de France Special

Tour de France im TV: Freie Auswahl mit mehreren Sendern

DPA

 · 28.06.2022

Tour de France im TV: Freie Auswahl mit mehreren SendernFoto: Pete Goding/BELGA/dpa

Radsport-Fans haben bei der Tour de France die freie Auswahl und können die Rundfahrt auch in diesem Jahr auf verschiedenen TV-Sendern kostenlos schauen. Die Free-TV-Sender ARD, One und Eurosport bieten ein umfangreiches Programm auf mehreren Kanälen.

Die ARD hat über die Sportrechteagentur SportA einen neuen Vertrag mit dem Radsport-Veranstalter Amaury Sport Organisation (ASO) abgeschlossen. Das Erste zeigt nach eigenen Angaben eine tägliche Live-Berichterstattung vom größten Radrennen der Welt vom 1. bis 24. Juli, die in der Regel von 16.05 Uhr bis 17.25 Uhr dauert.

Der ARD-Spartensender One sendet ab eine halbe Stunde nach dem Start bis zum Beginn der Übertragungen im Ersten. Weitere Live-Übertragungen gibt es im Internet auf «sportschau.de» sowie beim TV-Sender Eurosport. Der ebenfalls kostenlos zu empfangende Sportanbieter hat einen bis 2025 laufenden Tour-Vertrag mit der ASO.

Kommentator für das Hauptprogramm der ARD ist Florian Naß. Co-Kommentator ist Fabian Wegmann. Für den Internet-Livestream und One sitzt Florian Kurz hinter dem Mikrofon, Co-Kommentatoren sind Paul Voß und Johannes Fröhlinger.

Parallel bietet auch Eurosport eine umfangreiche Live-Berichterstattung. Kommentator beim Spartensender ist Karsten Migels. Jens Voigt und Robert Bengsch sind erneut als Experten engagiert worden, Bernie Eisel ist als Reporter vor Ort. Neu bei Eurosport im Programm ist der «Velo Club», eine halbstündige Analyse-Show direkt nach jeder Etappe.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten