Aktuelles

Das neue Cervélo R5: Mehr als ein Update fürs Wettkampf-Rennrad von Cervélo

Unbekannt

 · 28.09.2021

Das neue Cervélo R5: Mehr als ein Update fürs Wettkampf-Rennrad von CervéloFoto: Cervélo

Cervélo hat die neue Version seines Wettkampf-Rennrads R5 vorgestellt. Das überarbeitete Modell zeichnet sich unter anderem durch seinen Leichtbau-Rahmen aus. Zudem wird das Profi-Rad nur noch mit elektronischen Schaltgruppen von Shimano und SRAM angeboten.

Rennerprobt in der Saison 2021

Sepp Kuss gewann in Andorra die 15. Etappe der Tour de France 2021. Vorab wurde das Cervélo R5 intensiv von Tom Dumoulin getestet und für gut befunden.

  Sepp Kuss siegte in Andorra auf einem Cervélo R5.Foto: Cervélo
Sepp Kuss siegte in Andorra auf einem Cervélo R5.
  Primoz Roglic feiert seinen Sieg bei der Vuelta 2021 - hier mit seinem Cervélo R5 in Sonderlackierung.Foto: Cervélo
Primoz Roglic feiert seinen Sieg bei der Vuelta 2021 - hier mit seinem Cervélo R5 in Sonderlackierung.

Neuer, leichter Rahmen: 703 Gramm

  Nur als Rahmenset erhältlich: die Jumbo-Visma Team Replica Lackierung des R5.Foto: Cervélo
Nur als Rahmenset erhältlich: die Jumbo-Visma Team Replica Lackierung des R5.

Am Rahmen hat Cervélo gegenüber dem Vorgängermodell deutlich abgespeckt. Der Rahmen in Größe 56 soll 703 Gramm wiegen, die Gabel nun 329 Gramm, macht insgesamt 1.032 Gramm. Aber auch das Konzept hat Cervélo nach eigenen Angaben verändert: Anstatt für effektive Bergauffahrten den Rahmen so steif wie möglich zu bauen, wurde das neue R5 auf Wünsche der Profis hin wieder etwas softer. Dazu kommt noch eine deutlich erhöhte Reifenfreiheit bis zu 34 Millimeter. Bremsleitungen und Signalgeber für die Schaltung sind komplett integriert - eine Ausstattungsvariante mit mechanischer Schaltung bietet Cervélo nicht an.

  Alle Leitungen sind voll integriert.Foto: Cervélo
Alle Leitungen sind voll integriert.

Alle Ausstattungsvarianten des Cervélo R5 im Detail

Erhältlich ist das Cervélo R5 in sechs Größen: 48, 51, 54, 56, 58 und 61 Zemtimeter

Alle vier Ausstattungsvarianten werden 2x12-fach elektrisch geschaltet: mit SRAMs Red eTap AXS und Force eTap AXS sowie Shimanos neuer Dura Ace 9200 Di2 und Ultegra 8100 Di2.

Bei der Ultegra und Force Ausstattung kann der Käufer aus zwei Rahmenfarben wählen: Lime/Black und Five Black. Die Topvarianten mit Red und Dura Ace gibt es nur in Five Black.

Kaufpreise waren bei der Vorstellung des Rennrades Ende September 2021 noch nicht bekannt.

  Bietet Platz für 34mm breite Reifen: der neue Rahmen, abgebildet in Lime/Black Lackierung.Foto: Cervélo
Bietet Platz für 34mm breite Reifen: der neue Rahmen, abgebildet in Lime/Black Lackierung.