Tour de France

TV-Quoten: Tour de France Femmes mit Überraschungen

Kristian Bauer

 · 04.08.2022

TV-Quoten: Tour de France Femmes mit ÜberraschungenFoto: Getty Velo

Eurosport und One haben die TV-Quoten der Tour de France Femmes 2022 bekannt gegeben. In der Spitze sahen bei One 230000 Zuschauer das Rennen. In Frankreich hingegen gab es Top-Zahlen.

In Deutschland lief der Start der Frauenrundfahrt mit überschaubaren Quoten: Die acht Etappen der Tour de France Femmes generierten bei Eurosport einen Marktanteil von 1,1 Prozent bei einer durchschnittlichen Reichweite von 110.000 Zuschauer. Insgesamt sahen knapp 2,3 Mio. verschiedene Zuschauer die Tour de France Femmes bei Eurosport (Netto-Reichweite). Im Frauenradsport ist das ein guter Wert für Eurosport. Die Sehbeteiligung bei den acht Rennen der World Tour der Frauen lag im Frühjahr nur bei durchschnittlich 46.000 Zuschauern.

Die Frauen-Tour de France bei ARD One

Der ARD-Spartensender One erreichte mit der 8. Etappe 230.000 Zuschauer und einen Marktanteil von 1,6 Prozent und damit den besten Wert der Rundfahrt. Im Durchschnitt waren es 178.000 Zuschauer und 1,7 Prozent. Verglichen mit den Ergebnissen der Fußball-EM der Frauen sind diese Zahlen aber überschaubar: 17,8 Mio. Zuschauer verfolgten das EM-Finale England-Deutschland – ein Marktanteil von 64,8 Prozent.

Foto: Getty Velo

Dass mit einem optimalen Sendeplatz auch für den Frauenradsport mehr drin ist, zeigen die TV-Quoten der Tour de France Femmes in Frankreich: 2,25 Mio. Zuschauer verfolgten im Schnitt die Etappen auf France 2 und France 3. Ebenso wie die Tour de France der Männer, wurde die Frauenrundfahrt von France Télévisions übertragen. Die entscheidende 8. Etappe erzielte mit bis zu 5,1 Mio. Zuschauern einen erstaunlichen Marktanteil von bis zu 45,6 Prozent.

2,25 Mio. französische Zuschauer verfolgten im Durchschnitt die Etappen der Tour de France Femmes im TV.Foto: A.S.O.
2,25 Mio. französische Zuschauer verfolgten im Durchschnitt die Etappen der Tour de France Femmes im TV.