Die Trikots der Tour-de-France-Teams

Tour Magazin

 · 16.07.2022

Die Trikots der Tour-de-France-TeamsFoto: Getty Velo

Traditionell treten viele Teams bei der Tour de France mit einem besonderen Trikot an. TOUR zeigt die Outfits aller 22 Mannschaften.

Die Tour de France 2022 startet am 1. Juli in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Mit dabei sind 22 Teams. Bereits bei der Präsentation der Mannschaften am Mittwoch zeigte sich die eine oder andere Equipe mit einem speziell für die Frankreich-Rundfahrt entworfenen Trikot. Welche Mannschaft welches Outfit trägt, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Zum Durchklicken: Die Trikots der 22 Teams

AG2R-CITROËN TEAM
Foto: Getty Velo

Einige Mannschaften präsentierten bereits im Vorfeld der Tour de France auf Twitter ihre mitunter farbenfrohen Sondertrikots für die Frankreich-Rundfahrt. Hier eine kleine Auswahl.

Verlagssonderveröffentlichung

EF Education Easypost

Das Team von Manager Jonathan Vaughters ist bekannt für besonders bunte Trikots. Das Tour-Outfit 2022 ist eine Hommage an die Tour de France der Frauen - Tour de France Femmes - die am Tag der letzten Etappe des Männer-Rennens in Paris gestartet wird.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Bora-Hansgrohe

Auch der deutsche Rennstall hat ein Sondertrikot für die Tour de France 2022 und geht mit frischen Farben an den Start.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Israel-Premier Tech

Das Team um den viermaligen Tour-de-France-Sieger Chris Froome hat ein besonderes Trikot herausgebracht, um auf eine Spendenkampagne für den Bau eines neuen Fahrradzentrums in Ruanda aufmerksam zu machen.

Das sogenannte “Field of Dreams” soll im Bezirk Bugesera gebaut werden und über einen Pumptrack sowie eine Rennstrecke verfügen - auch eine Radsportakademie soll dort betrieben werden. Israel-Premier Tech hofft, 300000 Euro für den Bau zu sammeln.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Chris Froome liegt das Projekt sehr am Herzen. “Für jemanden wie mich, der in Kenia aufgewachsen ist, hatte das Fahrrad immer etwas mit Freiheit zu tun. Es war meine Art, mich fortzubewegen, mein Transportmittel. Das Fahrrad war meine Möglichkeit, die Welt um mich herum zu erleben. Wir hatten keine Pumptracks, Radrennbahnen oder Ähnliches. Aufzuwachsen und das Radfahren auf diese Weise zu erleben, ohne wirkliche Infrastruktur oder Unterstützung für Heranwachsende, hat mich wirklich dazu gebracht, ein Projekt wie dieses zu unterstützen. Ein Projekt, das jungen Menschen, die sich für den Radsport interessieren, die Möglichkeit bietet, ihre Träume zu verwirklichen”, meint der 37-Jährige.

Wer sich an der Spendenaktion beteiligen will, findet hier alle wichtigen Informationen.

Aber nicht nur die Trikots der Teams sind bei der Tour de France ein optischer Blickfang, auch die Rennräder der Mannschaften machen einiges her.

TOUR hat vor dem Start der Tour de France die Räder aller 22 Mannschaften zusammengestellt und bereits einige der Top-Modelle getestet. Die Profi-Rennräder im Überblick gibt es hier.