Criterium du Dauphine: Wout Van Aert sprintet zum zweiten EtappensiegFoto: David Stockman/BELGA/dpa

Profi - Radsport Aktuelles Criterium du Dauphine: Wout Van Aert sprintet zum zweiten Etappensieg

DPA

 6/9/2022, Lesezeit: 2 Minuten

Radprofi Wout van Aert hat sich beim 74. Critérium du Dauphiné seinen zweiten Etappensieg gesichert und damit seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut.

Bora-Profi knapp geschlagen von Van Aert

Van Aert behauptete sich nach 162,3 Kilometern von Thizy-les-Bourgs nach Chaintré im Sprint gegen seinen Landsmann Jordi Meeus vom Team Bora-hansgrohe und den Briten Ethan Hayter (Ineos Grenadiers).

An den beiden Tagen zuvor hatte sich van Aert nach seinem Auftaktsieg jeweils mit Platz zwei zufrieden geben müssen - unter anderem, weil er einmal zu früh jubelte.

Ausreißer kurz vor dem Ziel eingeholt

Erst kurz vor der Ziellinie in Chaintré konnte das Feld vier Ausreißer stellen, die sich nach knapp 30 Kilometern nach dem Start abgesetzt hatten.

In der Gesamtwertung führt van Aert mit 63 Sekunden Vorsprung vor Mattia Cattaneo aus Italien und mit 66 auf seinen slowenischen Jumbo-Visma-Teamkollegen Primoz Roglic.

Ergebnis: Etappe 5 - die Top 10

1. Wout Van Aert (Jumbo-Visma) 3:38:35
2. Jordi Meeus (Bora-hansgrohe) +0:00
3. Ethan Hayter (Ineos Grenadiers) +0:00
4. Edvald Boasson Hagen (TotalEnergies) + 0:00
5. Hugo Page (Intermarche-Wanty-Gobert Materiau) +0:00
6. Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) +0:00
7. Andrea Bagioli (Quick-Step Alpha Vinyl Team) +0:00
8. Jan Bakelants (Intermarche-Wanty-Gobert Materiaux) +0:00
9. Matis Louvel (Team Arkea-Samsi) +0:00
10. Juan Sebastian Molano (UAE Team Emirates) +0:00

Das aktuelle Gesamtklassement

1. Wout Van Aert (Jumbo-Visma) 17:04:31
2. Mattia Cattaneo (Quick-Step Alpha Vinyl Team) +1:03
3. Primoz Roglic (Jumbo-Visma) +1:06
4. Ethan Hayter (Ineos Grenadiers) +1:32
5. Jonas Vingegaard (Jumbo-Visma) +1:36
6. Damiano Caruso (Bahrain Victorious) +1:49
7. Tao Geoghegan Hart (Ineos Grenadiers) +1:55
8. Juan Ayuso (UAE Team Emirates) +1:58
9. Matteo Jorgenson (Movistar Team) +2:00
10. Ben O’Connor (AG2R CITRÖEN TEAM) +2:10

Das stark besetzte WorldTour-Rennen durch den Südosten Frankreichs dauert bis zum 12. Juni. Die Dauphiné-Rundfahrt dient traditionell vielen Fahrern als Feinschliff für die Tour de France, die in diesem Jahr am 1. Juli in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen startet.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten