Jakobsen gewinnt Straßenrad-EM-Titel - Ackermann stürzt

DPA

 · 14.08.2022

Jakobsen gewinnt Straßenrad-EM-Titel - Ackermann stürztFoto: Soeren Stache/dpa

Der Niederläner Fabio Jakobsen hat sich bei den Radsport-Europameisterschaften in München den Titel im Straßenrennen gesichert.

Der 25-Jährige setzte sich nach 207,9 Kilometern von Murnau am Staffelsee nach München im Sprint gegen den Franzosen Arnaud Démare und Tim Merlier aus Belgien durch.

Sturzpech für Ackermann

Pech hatte Deutschlands Topsprinter Pascal Ackermann, der knapp 45 Kilometer vor dem Ziel stürzte und mit voller Wucht in ein Absperrgitter knallte. Der Pfälzer musste das Rennen vorzeitig beenden. «Pascal war gestern richtig heiß und hatte gesagt: "Morgen werde ich Europameister"», sagte Deutschlands Sportlicher Leiter Jens Zemke bei der ARD. Schwere Verletzungen soll Ackermann laut Zemke bei dem Sturz nicht davongetragen haben. Phil Bauhaus musste sich als bester Deutscher letztlich mit Platz 16 zufrieden geben.

Jakobsen, in diesem Jahr bereits Etappensieger bei der Tour de France, ist damit Nachfolger von Sonny Colbrelli, der bei dem Rennen im Rahmen der European Championships nicht am Start stand. Der Italiener, der im Vorjahr beim Heimspiel in Trient triumphierte, erlitt im März bei der Katalonien-Rundfahrt nach einem Zielsprint einen Herzstillstand und überlebte nur knapp.

Ausreißer bestimmen lange das Rennen

Lange Zeit bestimmt wurde das Rennen bei hochsommerlichen Temperaturen von dem Schweizer Silvan Dillier und dem Österreicher Lukas Pöstelberger, die sich nach rund 20 Kilometern vom Feld abgesetzt hatten. 28 Kilometer vor dem Ziel wurde das Duo in Bayerns Landeshauptstadt gestellt.

Am Mittwoch werden in München die Titelträger im Einzelzeitfahren bei den Frauen und bei den Männern ermittelt. Das Straßenrennen der Frauen findet am Sonntag in einer Woche statt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten