Jedermann-EtappenrennenTOUR Transalp 2023 startet in Lienz

Kristian Bauer

 · 29.11.2022

Radurlaub mit Rennen: Bei der TOUR Transalp kann man beides miteinander verbinden.
Foto: Uwe Geissler

Die TOUR Transalp, das größte Jedermann-Etappenrennen Europas für Rennradfahrer, startet 2023 in ihre 19. Auflage. Vom 18. bis 24. Juni locken bekannte Pässe wie der Passo Giau oder der Mendelpass. Anmeldungen für Teams und Einzelstarter sind ab sofort möglich.

In sieben Etappen geht es 2023 von Lienz in Österreich ins italienische Arco. Dabei gilt es insgesamt 827 Kilometer und 18.233 Höhenmeter zu bewältigen – eine Herausforderung für die Beine und ein absoluter Leckerbissen für die Augen, denn an Panoramen und prominenten Gipfeln mangelt es bei der 19. Auflage nicht.

Abwechslungsreiche Rennrad-Route über die Alpen

Rennleiter Marc Schneider hat eine Route für das Jedermann-Etappenrennen zusammengestellt, die voller Überraschungen und Unterschiede steckt. Die TOUR Transalp führt vorbei an den Gletschern der Hohen Tauern und dringt tief ein ins Herz der Dolomiten. Aber es geht auch zu den Prosecco-Reben in Venetien, zu den Weinbergen am Kalterer See, durch die Apfelplantagen im Nonstal und über die Almen auf der Hochebene von Asiago und Lavarone. “Am selben Tag wehen dir zuerst die kühle Bergluft und dann der warme Südwind um die Ohren. Und am nächsten Tag andersherum”, beschreibt Marc Schneider. “Du musst dich darauf einstellen, dass es am Ende des Tages anders kommt, als du es dir zu Beginn ausgemalt hast” – die 2023er Strecke spiegelt den Entdeckergeist wider, der dem Abenteuer Transalp seit jeher anhaftet.

 Die Strecke der TOUR Transalp 2023 von Lienz nach Arco in der Übersichtskarte.
Foto: Veranstalter
Alle Etappen und Höhenprofile der Transalp-Strecke zum Durchklicken | Bilder: Veranstalter

Neben bekannten Orten und Pässen gibt es wieder einige Neuheiten. Von Lienz – erstmalig Teil der TOUR Transalp – geht das Jedermann-Etappenrennen nach Sillian in Osttirol und von dort weiter ins italienische Primiero / San Martino di Castrozza – sportlich bestimmt der Passo Giau diese Etappe. Mit dem nächsten Etappenziel Pederobba steht eine weitere Premiere auf dem Programm. Es ist die Königsetappe und so abwechslungsreich, dass man von einer kleinen Transalp in sich sprechen könnte.

Ziel der TOUR Transalp 2023 in Arco

Der nächste Abschnitt nach Folgaria passt nicht ins Standard-Klischee einer Transalp – unerwartete Szenenwechsel und ein Auf und Ab bestimmen diese vierte Etappe. Am fünften Tag geht es ins Weingebiet Kaltern, hier steht mit dem Manghenpass der längste und anspruchsvollste Anstieg der 19. Ausgabe an. Die sechste Etappe startet mit einem Anstieg auf Kalterns “Hausberg”, dem Mendelpass, und punktet mit einem hohen Panoramafaktor. Der Zielort Comano Terme ist ebenfalls neu auf der TOUR Transalp-Liste. Von dort ist es am letzten Tag nur noch ein Katzensprung zum Ziel in Arco, wo sich die Finisher des Jedermann-Etappenrennens nach anstrengenden sieben Tagen ausgiebig feiern lassen können.

 Die Strecke der TOUR Transalp 2023 von Lienz nach Arco in der Übersichtskarte.Foto: Veranstalter
Die Strecke der TOUR Transalp 2023 von Lienz nach Arco in der Übersichtskarte.

Die TOUR Transalp hat sich in den vergangenen 19 Jahren zum bekanntesten und begehrtesten Jedermann-Etappenrennen entwickelt. Neben dem sportlichen Anreiz stehen auch die Natur und das gemeinsame Abenteuer im Vordergrund dieses Events. Das Rennen findet nicht auf gesperrten Straßen statt - das Rennen wird aber mobil abgesichert. Das Gepäck der Teilnehmer wird durch den Veranstalter ins nächste Etappenziel gebracht. Anmeldungen für die TOUR Transalp 2023 sind ab sofort auf TOUR Transalp-Anmeldung möglich.