SystemintegrationTOUR gibt Werkstatt-Tipps

Jens Klötzer

 · 27.11.2022

Systemintegration: TOUR gibt Werkstatt-TippsFoto: Kerstin Leicht

Die Systemintegration an Lenker-Vorbau-Einheiten heben Montage und Wartung auf ein neues Niveau. Hier gibt es wertvolle Werkstatt-Tipps zu diesem Thema.

Bevor es losgeht

  • Die Bedienungsanleitung lesen! Hier sind alle notwendigen Teile und ihre Reihenfolge dokumentiert. Auch Profis sparen viel Zeit, wenn sie die vorgegebenen Schritte einhalten.
  • Fotos machen! Hilft bei Problemen beim Zusammenbau oft weiter.
  • Soll der Lenker nicht getauscht werden, die Bremsgriffe samt Leitungen am Lenker montiert lassen.
  • Beim Lenkerwechsel empfiehlt es sich, zuerst die Griffe mit Leitungen vorzumontieren, denn am Hebel muss die Leitungslänge auf den Millimeter genau passen.

Systemintegration - alleine sind die Arbeiten an integrierten Lenker-Vorbau-Einheiten nicht zu schaffenFoto: Kerstin Leicht
Systemintegration - alleine sind die Arbeiten an integrierten Lenker-Vorbau-Einheiten nicht zu schaffen

Ausbau

Im Beispiel zeigen wir das Zerlegen und den Zusammenbau der Front an einem vollintegrierten Rennrad. Ziel ist der Ausbau der Gabel, um den Schaft zu kürzen*

Foto: Kerstin Leicht

1. Die Bremsleitung muss am unteren Ende gekappt ­werden, weil sich das ­Leitungsende am Brems­körper nur einmal verwenden lässt. Um möglichst viel Reserve zu haben, die Leitung am Endstück mit dem Seitenschneider durchtrennen und das Endstück aus der Leitung hebeln.


Foto: Kerstin Leicht

2. Anschließend mit einem Spezialschneider für Bremsleitungen einen sauberen Schnitt machen, dabei so wenig wie möglich ­Material wegnehmen.

*Bei teilintegrierten Lenkern und Vorbauten oder anderen Arbeiten können Schritte entfallen oder es kann sich ggf. die Reihenfolge ändern.

Ausbau

Foto: Kerstin Leicht

3. Bremse entleeren. Dazu Entlüftungsschraube am Hebel öffnen und die Hydraulikflüssigkeit mit einer Spritze aus der Leitung ziehen. Späne, die beim Abschneiden anfallen, sorgfältig entfernen und ggf. aus der Leitung pulen, durch Betätigen des Bremshebels spülen. Sie können sonst die Funktion der Bremse beeinträchtigen.



Foto: Kerstin Leicht

4. Steuersatzkappe und Vorbau lösen. Den Vorbau vorsichtig nach oben abziehen, dabei die Gabel von unten festhalten. Den losen Lenker zunächst mit einem Band am Rahmen fixieren, damit die Hände wieder frei sind.


Foto: Kerstin Leicht

5. Die Spacer und alle Ringe oder Abdeckkappen entfernen, sofern sie zweigeteilt sind. Bei einteiligen bzw. nicht ­geöffneten Spacern müssen alle Leitungen aus Rahmen und Gabel gezogen werden, wenn die Lenkerhöhe verändert werden soll!


Foto: Kerstin Leicht

6. Einen Draht (zirka 1 Millimeter Durchmesser) von unten durch die gesamte Bremsleitung schieben. Die Leitung mit dem Draht vorsichtig durch den Kabelkanal der Gabel nach oben schieben; ist das Ende sichtbar, die Leitung vom Draht abziehen. Jetzt kann die Gabel nach unten herausge­zogen werden. Häufig ist die Leitung am Gabelschaft mit einem Klebeband fixiert, was man in diesem Zustand nicht sieht. Schaltzüge oder die Leitung der hinteren Bremse ggf. auf die gleiche ­Weise durch den Rahmen ziehen.


Foto: Kerstin Leicht

7. Die Gabel vorsichtig nach unten herausziehen.


Systemintegration - Zusammenbau

Foto: Kerstin Leicht

1. Achten Sie besonders darauf, dass alle Teile in der richtigen Reihenfolge und Einbaurichtung montiert werden. Nichts vergessen! Ein Fehler ist hier schnell passiert und kann stundenlange Arbeit zunichtemachen.


Foto: Kerstin Leicht

2. Beim Einbau der Gabel ist ein Helfer sinnvoll. Die Gabel von unten in das Steuerrohr schieben, gleichzeitig die bereits am Lenker fixierten Leitungen und Hüllen über die Drähte schieben.


Foto: Kerstin Leicht

3. Das gute Sortieren ist jetzt wichtig! Welche Leitung läuft wo lang? Kreuzt sich nichts? In Bedienungsanleitung und mit Fotos vom Urzustand rückversichern! Die Leitungen mit Führungsringen und Spacern in ihrer Position fixieren, zur Not Klebeband verwenden.


Foto: Kerstin Leicht

4. Gabel und Vorbau zusammenführen, dabei gleichzeitig von oben die Leitungen nachschieben, bis die Enden aus den Öffnungen treten. Gegebenenfalls mehrmals versuchen - die Leitung muss allein durch Nachschieben und über den Draht ihren Weg finden. Nachziehen von unten ist nicht möglich! Restliche Kleinteile (Abdeckungen) montieren und den Vorbau auf dem Gabelschaft fixieren, mit der Kappe vorspannen. Nun kontrollieren, ob sich der Lenker frei dreht und nichts hakt. Bremse wieder anschließen und entlüften, Schaltkabel mit den Komponenten verbinden.