Test KomfortrennradGiant Defy Advanced Pro 1 - Test 2015: Giant Defy Advanced Pro 1

Unbekannt

 · 29.04.2015

Test Komfortrennrad: Giant Defy Advanced Pro 1 - Test 2015: Giant Defy Advanced Pro 1Foto: Markus Greber

Das Defy Advanced Pro 1 besticht mit einem toll verarbeiteten Carbonrahmen und herausragender Dämpfung am Heck.

Für letztere zeichnet neben den 25-Millimeter-Reifen vor allem die auf der Rückseite abgeflachte Carbonsattelstütze verantwortlich. Die Messwerte weisen das Defy zwar als nicht übermäßig fahrstabil aus. Dank langem Radstand und seitensteifer Gabel ist das Rad dennoch sehr laufruhig. Nicht voll überzeugt haben die hydraulischen Shimano-Bremsen mit 140-Millimeter-Scheiben. Der kleine Durchmesser spart gegenüber 160-Millimeter-Scheiben zwar Gewicht, kostet aber spürbar Bremskraft. Einen entscheidenden Vorteil ­gegenüber guten Felgenbremsen bieten 140er-Scheiben zumindest bei Trockenheit nicht. Pluspunkte sammelt das Defy mit dem gut geformten Lenker und dem bequemen Aliante-Sattel von Fizik.

FAZIT Disc-Renner mit individuellem Rahmen und Top-Feder­komfort am Sattel. Gut ausgestattet, kleine Bremsscheiben

Preis 2.899 Euro
Gewicht 8,0 Kilo
erhältlich im Fachhandel

MESSDATEN

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager 1.193/438/55 Gramm
Rahmengrößen S, M, ML, L, XL
Sitz-/Lenkwinkel 73°/72,5°
Sitz-/Ober-/Steuerrohr 515/560/192 mm plus 10 mm Steuersatzkappe
Radstand/Nachlauf 1.010/57 mm
Stack/Reach/STR 587/380 mm/1,54

AUSSTATTUNG

Lenklager FSA Overdrive, oben 1-1/4, unten 1,5 Zoll
Bremsen Shimano BR-RS785 (140/140 mm)
Schaltung/Tretlager Shimano Ultegra 6800 (50/34 Z., Press-Fit BB86)
Laufräder/Reifen Giant P-SL-0 Disc/Giant P-SLR1 25C
Lenker/Vorbau Giant Contact SL/Giant Contact SL
Sattel/-stütze Fizik Aliante/Giant D-Fuse Carbon (integriert)

  Durch den kleinen Scheiben-Durchmesser von nur 140 Millimetern bieten die hydraulischen Shimano-Bremsen weniger Bremskraft als die Disc-Modelle von Orbea und Scott mit 160er-Scheiben.Foto: Markus Greber
Durch den kleinen Scheiben-Durchmesser von nur 140 Millimetern bieten die hydraulischen Shimano-Bremsen weniger Bremskraft als die Disc-Modelle von Orbea und Scott mit 160er-Scheiben.
  Das Profil der Carbon-Stütze am Defy erinnert an einen Duplo-Riegel.Foto: Markus Greber
Das Profil der Carbon-Stütze am Defy erinnert an einen Duplo-Riegel.
  Giant Defy Advanced Pro 1 2015Foto: TOUR Magazin
Giant Defy Advanced Pro 1 2015
  Giant Defy Advanced Pro 1 2015Foto: TOUR Magazin
Giant Defy Advanced Pro 1 2015
  Giant Defy Advanced Pro 1 2015Foto: TOUR Magazin
Giant Defy Advanced Pro 1 2015

*Das Rahmen-Set geht mit 40 Prozent, die Ausstattung mit 60 Prozent in die Gesamtnote ein. Die Noten werden bis zur Endnote mit allen Nachkommastellen gerechnet; zur besseren Übersicht geben wir aber alle Noten mit gerundeter Nachkommastelle an.
**Gewogene ­Gewichte.
***Herstellerangabe, Testgröße fett.
****Stack/Reach: projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine sehr gestreckte, 1,60 eine aufrechte Sitzposition.

  Den gesamten Artikel mit Infos zur Komfortgeometrie, dem Weg zum richtigen Rahmen und allen Testergebnissen im Überblick finden Sie in TOUR 4/2015: Heft bestellen-> TOUR IOS-App-> TOUR Android-App->Foto: Markus Greber
Den gesamten Artikel mit Infos zur Komfortgeometrie, dem Weg zum richtigen Rahmen und allen Testergebnissen im Überblick finden Sie in TOUR 4/2015: Heft bestellen-> TOUR IOS-App-> TOUR Android-App->