Test 2016 1000-Euro-Rennräder: Ghost Nivolet Tour 2 - Ghost Nivolet Tour 2 im TestFoto: Philipp Schieder

AktuellesTest 2016 1000-Euro-Rennräder: Ghost Nivolet Tour 2 - Ghost Nivolet Tour 2 im Test

Unbekannt

 3/28/2016, Lesezeit: 2 Minuten

Als günstigstes Rad geht das Ghost Nivolet Tour 2 in den Vergleich. Für das Ersparte muss man Abstriche hinnehmen.

Das macht sich vor allem an den einfachen und schweren Laufrädern mit den preiswerten Reifen bemerkbar. Auch die Sattelstütze mit ­un­sicherer Einschrauben-Klemmung ist heute nicht mehr zeitgemäß. Gut gefallen hat der angenehm zu greifende Lenker. Die Tiagra-Gruppe kommt hier mit Dreifach-Kurbel, die zwar das Schalten etwas komplizierter macht, aber das Übersetzungs­spek­trum vergrößert. Der Alu-Rahmen ist gut verarbeitet und gehört zu den leichtesten Kandidaten im Test, er bietet somit eine gute Grundlage für spätere Tuning-Maßnahmen. Bei den nur fünf verfügbaren Größen ­werden sehr große Fahrer nicht mehr fündig; beachten sollte man außerdem, dass die Geometrie etwas komfortabler ausfällt als bei den zuletzt getesteten, gleich­namigen Carbonmodellen von Ghost.

FAZIT Preiswerter Einsteiger-Renner mit recht leichtem Rahmen, aber schwerer Ausstattung. Nur fünf Größen

GESAMTNOTE 2,4

Preis 849 Euro
Gewicht 9,3 Kilo
Info www.ghost-bikes.com
erhältlich im Fachhandel

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager* 1.394/414/72 Gramm
Rahmengrößen** XS, S, M, L, XL
Sitz-/Ober-/Steuerrohr 550/565/180 mm
Stack/Reach/STR*** 577/379 mm/1,52
Antrieb/Schaltung/Bremsen Shimano Tiagra (50/39/30 Z., BSA)
Laufräder/Reifen (Gewichte)**** Shimano R501/Schwalbe Lugano 25C (v/h: 1.318/1.888 Gramm)

  Test 2016 1000-Euro-Rennräder: Ghost Nivolet Tour 2Foto: TOUR Testabteilung
Test 2016 1000-Euro-Rennräder: Ghost Nivolet Tour 2
  Test 2016 1000-Euro-Rennräder: Ghost Nivolet Tour 2Foto: TOUR Testabteilung
Test 2016 1000-Euro-Rennräder: Ghost Nivolet Tour 2

*Gewogene ­Gewichte.
**Herstellerangabe, Testgröße fett.
***Stack/Reach projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine sehr gestreckte, 1,60 eine sehr aufrechte Sitzposition.
****Laufradgewichte inklusive Bereifung, Kassette, Schnellspanner/Steckachsen und ggf. Bremsscheiben.

  Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 3/2016: Heft bestellen-> TOUR IOS-App-> TOUR Android-App->Foto: Markus Greber
Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 3/2016: Heft bestellen-> TOUR IOS-App-> TOUR Android-App->

Downloads:
Download