Scott Speedster S10

Unbekannt

 · 20.04.2010

Scott Speedster S10

Sehr fahrstabiler, eigenständiger Rahmen mit Kompromissen bei den Anbauteilen

Aus drei Metern Entfernung ist das “Speedster S10” kaum von einem teuren Scott-Carbonrenner zu unterscheiden. Aus zwei Metern fragt man sich, ob die Rohre durch Schweißnähte verbunden sind. Aus nächster Nähe wird klar: Der Rahmen ist tatsächlich aus Alu. Dank im Hydroforming-Verfahren geformter Rohre ist die “Täuschung” verblüffend gut gelungen, was maßgeblich zum hochwertigen Eindruck des Rades beiträgt. Technisch ist der Rahmen im besten Sinne solide, die Ausstattung bleibt dagegen in einigen Punkten unter dem Niveau dieser Preisklasse. Funktional wird das am ehesten bei den billigen Drahtreifen deutlich, die beim Abrollen leicht quietschen. Die günstigen Shimano-Bremsen ohne Gruppenzuordnung sind dagegen akzeptabel. Dennoch wäre zu überlegen, ob eine komplette Shimano-“105”- Gruppe und bessere Reifen nicht das bessere Paket wären.

Verlagssonderveröffentlichung

Bezug/Info: Scott Sports AG, Telefon 08131/31260, www.scott-sports.com

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager*: 1.530/597/56 g

Rahmengrößen**: 48, 50, 52, 54, 56, 58, 60 cm

Sitz-/Lenkwinkel: 73°/73°

Sitz-/ Ober-/Steuerrohr: 539/577/202 mm

Radstand/ Nachlauf: 1.002/55 mm

tack/Reach***: 609/389 mm

AUSSTATTUNG

Gabel: Scott

Lenklager: FSA, 1-1/8 Zoll

Bremsen/ Schaltung/Tretlager: Shimano Ultegra (50/34 Z.)

Laufräder/Reifen: Alexrims-Felgen, Scott-Naben/Conti Ultrasport (Drahtreifen)

Lenker/Vorbau: Scott Road

Sattel/-stütze: Scott Road/k.A. (31,6 mm)

*Gewogene Gewichte; **Herstellerangabe; Testrahmengröße gefettet; ***Stack/Reach: projiziertes senkrechtes bzw. waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuersatzkappe

  Erhältlich im Fachhandel
Erhältlich im Fachhandel