Quantec Race Cyclocross

AktuellesQuantec Race Cyclocross

Unbekannt

 11/20/2009, Lesezeit: 1 Minute

Hochwertig aufgebauter, robuster Crosser mit sehr giftigen Bremsen.

Mit dem steifen, schwarz eloxierten Alu-Rahmen bietet Quantec-Vertreiber CCM eine robuste, preiswerte Basis für einen Crosser. Aufgebaut aus einem Baukasten-Programm, holt sich das Rad mit der besten Ausstattung den Testsieg. Zu Shimanos neuer Ultegra-Gruppe kommen Anbauteile von Syntace sowie stabile, aber recht schwere Laufräder von Fulcrum. Schwalbes neuer “Rocket-Ron”-Reifen rollt angenehm geschmeidig und bietet auf weichem Boden viel Grip. Als einziger Anbieter im Test verbaut Quantec kurze V-Bremsen.

Vorteile: brachiale Brems-Power und eine problemlose Montage; gravierender

Nachteil: Sie sind schwer zu dosieren.

Weil die Bremskraft gegen Ende des Bremswegs progressiv ansteigt, kann das Vorderrad bei Nässe und losem Untergrund leicht blockieren. Davon abgesehen überzeugt das wendige und agile Rad unterwegs.

*Gewogene Gewichte; **Test-Rahmengröße gefettet; ***projiziertes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr75 ****Sattel-Steuerrohr-Überhöhung bei 75 cm Sitzhöhe (Mitte Sattelgestell – Oberkante Steuersatzkappe)

  Erhältlich im Fachhandel und im Versandhandel
Erhältlich im Fachhandel und im Versandhandel