AktuellesKoga Miyata Team Edition

Unbekannt

 · 20.04.2010

Koga Miyata Team Edition

Gut verarbeiteter Rahmen mit sportlichen Genen; einfache Laufräder; sonst gute Komponenten

Gute Verarbeitung und Sinn für Details waren schon immer eine Stärke der niederländischen Marke. Das “Team Edition” enttäuscht in dieser Hinsicht nicht. Der mit seiner Geometrie fast klassisch anmutende Alu-Rahmen mit schön verputzten Schweißnähten und intelligent gelöster Zugführung ist eine Augenweide, die Lackierung makellos und zudem recht haltbar. Auch bei der Ausstattung mit der selten verbauten Dreifach-Variante der neuen “Ultegra” gibt sich Koga keine Blöße. Solide und farblich passend ausgewählte Anbauteile sowie ein bequemer Sattel runden das gute Bild ab. Einzige Schwäche des Rades sind die sehr einfachen Shimano-Laufräder. Dafür sind ein Flaschenhalter samt Flasche und eine gute Minipumpe inklusive.

Bezug/Info: Koga B.V., Telefon 0180/4040122, www.koga.com

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager*: 1.522/537/69 g

Rahmengrößen**: 50, 52, 54, 56, 58, 60, 63, 66 cm

Sitz-/Lenkwinkel: 73°/72,5°

Sitz-/Ober-/ Steuerrohr: 534/566/161 mm

Radstand/Nachlauf: 998/58 mm

Stack/Reach***: 559/393 mm

AUSSTATTUNG

Gabel: Koga

Lenklager: Ritchey, 1-1/8 Zoll

Bremsen/ Schaltung/Tretlager: Shimano Ultegra (52/39/30 Z.)

Laufräder/Reifen: Shimano WH-R500/Vredestein Fiammante

Lenker/Vorbau: Koga

Sattel/-stütze: Selle Italia C2/Pro XLT (27,2 mm)

*Gewogene Gewichte; **Herstellerangabe; Testrahmengröße gefettet; ***Stack/Reach: projiziertes senkrechtes bzw. waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuersatzkappe

  Fein: Am Alu-Rahmen von Koga sind die Rohr übergänge verschliffen, die Zuganschläge sinnvoll platziert, Rahmen und Gabel wirken wie aus einem Guss
Fein: Am Alu-Rahmen von Koga sind die Rohr übergänge verschliffen, die Zuganschläge sinnvoll platziert, Rahmen und Gabel wirken wie aus einem Guss
  Erhältlich im Fachhandel
Erhältlich im Fachhandel