Focus Mares Team

AktuellesFocus Mares Team

Unbekannt

 11/20/2009, Lesezeit: 1 Minute

Wo bitte geht’s zur Rennpiste? Scharfe Wettkampfwaffe mit tollem Handling, aber problematischen Bremsen.

Mit seiner sportlich gestreckten Sitzposition verlangt Focus’ Carbon-Crosser nach forcierter Fahrweise. Wieselflink zirkelt das leichte Rad über enge Trails, die Beschleunigung ist dank geringen Gewichts und hoher Steifigkeitswerte beeindruckend. Gegen Gabelflattern helfen zwei Maßnahmen: Ein konischer Gabelschaft versteift die Gabel; das untere Lenklager misst 1-1/4 Zoll statt wie üblich 1-1/8 Zoll. Dazu kommt Berners flexibler Zuggegenhalter aus Carbon, der den Gabelflex beim Bremsen ausgleichen soll. Das funktioniert auch, allerdings sind die Magnesium-Cantilever-Bremsen vor allem bei Nässe so gut wie wirkungslos. Die übrige Ausstattung – ein Mix aus SRAM-“Red”- und “Force”- Komponenten – ist tadellos. Fahrer mit Rennambitionen dürften die mit Faltreifen bestückten Laufräder gegen schlauchreifentaugliche Räder tauschen.

*Gewogene Gewichte; **Test-Rahmengröße gefettet; ***projiziertes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr75 ****Sattel-Steuerrohr-Überhöhung bei 75 cm Sitzhöhe (Mitte Sattelgestell – Oberkante Steuersatzkappe)

  Erhältlich im Fachhandel
Erhältlich im Fachhandel