Bergamont Dolce 5.9

AktuellesBergamont Dolce 5.9

Unbekannt

 5/31/2009, Lesezeit: 1 Minute

Bis auf die Laufräder gibt es bei Bergamont keine bösen Überraschungen; dezentes, aber liebevolles Design

Rote und silberne Zierlinien werten die schwarze Lackierung des “Dolce 5.9” deutlich auf. Die schwarzen WH-RS10-Laufräder von Shimano mit roten Speichennippeln könnten optisch nicht besser passen, technisch bereiten die Räder aber Probleme: Bereits zum dritten Mal in einem TOUR-Test erweisen sich die Bremsflanken bei einem Radsatz dieses Typs als nicht planparallel abgedreht. Auf einem Segment von sechs Speichen schwankt die Breite der vorderen Felge um mehr als zwei Zehntel Millimeter, was sich beim Bremsen durch unangenehmes Ruckeln bemerkbar macht. Shimano und Bergamont wurden von uns vorab über das Problem informiert. Abgesehen von diesem Lapsus macht das Rad einen guten Eindruck.

Fazit: Bis auf die Laufräder gibt es bei Bergamont keine bösen Überraschungen; dezentes, aber liebevolles Design

*Gewogene Gewichte, Komplettrad ohne Pedale; **Test-Rahmengröße gefettet; ***projiziertes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; ****Sattel-Steuerrohr-Überhöhung bei 75 cm Sitzhöhe (Mitte Sattelgestell – Oberkante Steuersatzkappe)

  Erhältlich im Fachhandel
Erhältlich im Fachhandel