Neues Movistar-Trikot zu Ehren von Valverde - Astana & Arkea in anderen Farben

Thomas Goldmann

 · 22.08.2022

Neues Movistar-Trikot zu Ehren von Valverde - Astana & Arkea in anderen FarbenFoto: Getty Velo

Die Teampräsentation der Vuelta war auch Schauplatz für einige neue Trikots. Die Mannschaft Movistar ist zu Ehren von Alejandro Valverde bei der Spanien-Rundfahrt mit einem speziellen Jersey unterwegs. Auch Astana und Arkea haben neue Dienstkleidung.

Am Donnerstagabend fand in Utrecht die Teampräsentation für die am Freitag startende Vuelta a Espana 2022 statt. Drei Mannschaften zogen die Blicke ganz besonders auf sich: Movistar, Astana Qazaqstan und Arkea-Samsic. Die Fahrer kamen in neuen Trikots, die so noch nicht live zu sehen waren, auf die Bühne.

Zum Durchklicken: Neue Outfits bei der Teampräsentation der Vuelta

Das Team Movistar zeigt sein neues Outfit
Foto: Getty Velo

Für Alejandro Valverde ist es die 16. Vuelta a Espana und zugleich seine Letzte. Deshalb ehrt ihn sein Team Movistar mit einem besonderen Trikot, das vom Hersteller La Passione entworfen wurde.

Verlagssonderveröffentlichung

Erinnerung an Valverdes große Erfolge

Movistar fährt nicht wie sonst bislang in dieser Saison mit einem blauen Trikot, sondern in Weiß. Das Jersey ist mit kleinen Grafiken versehen, die an Valverdes Erfolge aus der Vergangenheit erinnern sollen. Zudem zieren einige horizontale blaue Streifen und das blaue Movistar-Logo das neue Kleidungsstück.

“Alejandro Valverde ist viel mehr als nur ein Rennfahrer”, erklärt Giuliano Ragazzi, CEO von La Passione. “Mit seiner Art, Rennen zu fahren hat er eine Generation geprägt, hat Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt mit seinen unvergesslichen Auftritten inspiriert und die Zuneigung der Öffentlichkeit auf unverhohlene Weise auf sich gezogen. Wir alle sind ihm dankbar für die Emotionen, die er uns geschenkt hat, und dieses besondere Trikot ist eine Möglichkeit, dies zu zeigen.”

So sieht das Valverde-Trikot aus

Bild NaN
Foto: Sprint Cycling Agency

Astana wechselt Farbe

Neben Movistar stand auch Astana Qazaqstan bei der Teampräsentation am Donnerstag im Fokus der Zuschauer. Das kasachische Mannschaft um Miguel Angel Lopez und Vincenzo Nibali hat die Farbe des Trikots gewechselt und ist bei der Vuelta mit einem überwiegend weißen Jersey mit dunklen Hosen unterwegs. Hersteller der Bekleidung ist Giordana. Zuvor war das Team in Blau-Türkis bei den Rennen zu sehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Arkea-Samsic: Von Rot zu Gelb

Neuer Stoff schmückt auch die Fahrer vom Team Arkea-Samsic, bei dem Nairo Quintana seinen Vuelta-Start nach einem positiven Tramadol-Befund abgesagt hat. Die französische Equipe ist sonst bekannt für ihre Roten Trikots. In Utrecht waren die Fahrer von Arkea-Samsic nun aber in einem neuen neongelben Dress zu sehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Trikot soll die Sichtbarkeit für alle Radfahrer auf den Straßen symbolisieren und “La Route se partage” unterstützen, eine Aktion zur Straßenverkehrssicherheit aus der Bretagne. Hersteller der Bekleidung ist Ekoï.