Profi - Radsport Aktuelles

Radsport-Roundup: Die wichtigsten Ergebnisse vom Wochenende

Tour Magazin

 · 16.08.2022

Radsport-Roundup: Die wichtigsten Ergebnisse vom WochenendeFoto: Soeren Stache/dpa

Im Radsport hat sich am Wochenende einiges getan. TOUR blickt hier auf die wichtigsten Ergebnisse der letzten Tage.

Deutsche Bahn-Asse trumpfen bei European Championships auf

Die Deutschen räumen bei den European Championships in München im Bahnradsport mächtig ab, was auch die Ergebnisse zeigen. Am Freitag gab es zunächst Gold für den Bahnrad-Vierer der Damen und im Teamsprint bei den Damen.

Für weitere Goldmedaillen sorgten dann Mieke Kröger in der 3000-Meter-Einerverfolgung, wo sie sich im Finale gegen Lisa Brennauer durchsetzte, Emma Hinze im 500-Meter-Zeitfahren sowie Nicolas Heinrich in der 4000-Meter-Einerverfolgung. Moritz Malcharek wurde zudem Zweiter im Scratch-Rennen über 15 Kilometer - genau wie Theo Reinhardt im Ausscheidungsfahren. Für Maximilian Dörnbach reichte es im 1000-Meter-Zeitfahren zu Bronze.

Am Montag trumpfte erneut Emma Hinze an der Münchner Messe auf. Die 24-Jährige besiegte im Sprint-Finale die Französin Mathilde Gros, sicherte sich ihre dritte Goldmedaille bei den European Championships und veredelte die tollen Ergebnisse des deutschen Bahnrad-Teams weiter.

Emma Hinze überragt bei den European ChampionshipsFoto: Getty Velo
Emma Hinze überragt bei den European Championships

Bei den Bahnrad-Wettkämpfen gab es auch einige schwere Stürze. Besonders heftig erwischte es die Italieniern Letizia Paternoster, die im Ausscheidungsfahren zu Fall kam. Sie zog sich ein Schädel-Hirn-Trauma sowie einen Schlüsselbeinbruch zu.

Am Montagabend kam es im Punkterennen des Omniums der Frauen erneut zu einem schweren Sturz, bei dem fünf Fahrerinnen miteinander kollidierten.

Lippert bei Tour of Scandinavia Zweite

Liane Lippert und Cecilie Uttrup Ludwig lieferten sich bei der ersten Austragung der Tour of Scandinavia einen packenden Zweikampf. Am Ende zog die Deutsche gegen die Dänin den Kürzeren und musste sich in der Gesamtwertung mit Platz zwei begnügen.

Das Podium der Tour of Scandinavia: Liane Lippert, Cecilie Uttrup Ludwig und Alexandra ManlyFoto: Getty Velo
Das Podium der Tour of Scandinavia: Liane Lippert, Cecilie Uttrup Ludwig und Alexandra Manly

Den Grundstein für ihren Erfolg legte die Fahrerin vom Team FDJ-Suez Futuroscope bei der Bergankunft in Norefjell am Samstag, wo sie sich knapp vor der Deutschen vom Team DSM durchsetzte. Lipperts Rückstand in der Gesamtwertung betrug nach der letzten Etappe 17 Sekunden auf Uttrup Ludwig. Rang drei in der Endabrechnung ging an Alexandra Manly.

Leknessund feiert Heimsieg in Norwegen

Andreas Leknessund heißt der Sieger des Arctic Race of Norway 2022. Der 23-jährige Norweger wurde für seine mutige Attacke auf der letzten Etappe am Sonntag mit dem Tages- und dem Rundfahrtsieg belohnt. Im Endklassement hatte der DSM-Profi acht Sekunden Vorsprung vor Tour-de-France-Etappensieger Hugo Houle und neun Sekunden vor Nicola Conci.

Jakobsen ist Europameister

Fabio Jakobsen bejubelt den EuropameistertitelFoto: Getty Velo
Fabio Jakobsen bejubelt den Europameistertitel

Fabio Jakobsen hat bei den European Championships in München den Titel im Straßenrennen der Männer gewonnen. Der Niederländer setzte sich am Sonntag vor dem Odeonsplatz im Massensprint gegen Arnaud Demare und Tim Merlier durch.

Die deutschen Fahrer erlebten einen enttäuschenden Tag. Pascal Ackerman stürzte auf dem Rundkurs in der Münchner Innenstadt und Phil Bauhaus konnte im Sprint um den Titel nicht eingreifen.

Bernal gibt Comeback - Dumoulin hört auf

Egan Bernal kehrt fast acht Monate nach seinem schweren Trainingsunfall zurück in den Rennsattel. Der Kolumbianer startet ab Dienstag bei der Dänemark-Rundfahrt.

Dagegen wird Tom Dumoulin nicht mehr ins Profi-Peloton zurückkehren. Der Niederländer wollte ursprünglich nach den diesjährigen Weltmeisterschaften aufhören, verkündete aber nun sein sofortiges Karriereende.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Vuelta-Startliste nimmt Formen an

Das Team Bora-Hansgrohe hat sein Aufgebot für die Vuelta bereits bekannt gegebenFoto: Getty Velo
Das Team Bora-Hansgrohe hat sein Aufgebot für die Vuelta bereits bekannt gegeben

Am kommenden Freitag startet die Vuelta in den Niederlanden. Die Teams geben nach und nach ihre Aufgebote bekannt. Hier gibt es eine Übersicht mit allen bislang offiziell bestätigten Aufgeboten.

Strasser im TOUR-Interview

Beim Transcontinental Race 2022 konnte sich Christoph Strasser als Sieger feiern lassen. TOUR hat mit dem österreichischen Ultradistanzfahrer ausführlich gesprochen. Hier gibt es das komplette Interview.

Das steht diese Woche an - die wichtigsten Rennen

  • 16. August (Dienstag) bis 19. August (Freitag): Tour du Limousin (Herren)
  • 16. August (Dienstag) bis 20. August (Samstag): Dänemark-Rundfahrt (Herren)
  • 16. August (Dienstag): European Championships München - Bahnradwettbewerbe
  • 17. August (Mittwoch): Einzelzeitfahren bei den European Championships (Frauen & Männer)
  • 19. August (Freitag) bis 11. September (Sonntag): Vuelta a Espana (Männer)
  • 21. August (Sonntag): BEMER Cyclassics Hamburg (Männer)
  • 21. August (Sonntag): Straßenrennen der Damen bei den European Championships in München