Tour de Suisse: Maximilian Schachmann sprintet auf Platz zweiFoto: David Stockman/BELGA/dpa

Profi - Radsport Aktuelles Tour de Suisse: Maximilian Schachmann sprintet auf Platz zwei

DPA

 6/12/2022, Lesezeit: 1 Minute

Maximilian Schachmann vom Team Bora-hansgrohe ist zum Auftakt der Tour de Suisse auf den zweiten Platz gesprintet.

Nur Williams schneller als Schachmann

Der deutsche Meister auf der Straße musste sich am Sonntag im Finale einer 15-köpfigen Spitzengruppe nach 177,6 Kilometern rund um Küsnacht nur dem Briten Stephen Williams (Bahrain Victorious) geschlagen geben. Rang drei ging an den Dänen Andreas Kron (Lotto Soudal).

Auch wenn es mit dem ersten Saisonsieg noch nicht klappte, präsentierte sich Schachmann gut drei Wochen vor dem Start der Tour de France in Kopenhagen in guter Form.

Bereits am Freitag hatte der Berliner, der im Frühjahr krankheitsbedingt ausgefallen war, beim Großen Preis des Kantons Aargau den zweiten Rang belegt.

Tour de Suisse endet mit Einzelzeitfahren

«Der Tag war sehr hart. Ich habe in einige Gesichter geschaut, alle haben gelitten. Am letzten Berg gab es eine Selektion. Jeder hat Vollgas gegeben. Keiner hatte die Beine, alleine loszufahren. Es war ein kleines Pokerspiel», erklärte Schachmann.

Die Schweiz-Rundfahrt geht am Montag mit der zweiten Etappe über 198 Kilometer von Küsnacht nach Aesch weiter. Der Gesamtsieger wird am nächsten Sonntag nach dem abschließenden Einzelzeitfahren in Vaduz gekürt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten