Einzeltest: Radbrille von Swiss EyeFoto: Philipp Schieder

BrillenEinzeltest: Radbrille von Swiss Eye

Unbekannt

 2/7/2014, Lesezeit: 1 Minute

Mit der weit ums Gesicht gezogenen Scheibe erlaubt die rahmenlose Radbrille Outbreak Luzzone von Swiss Eye eine gute Rundumsicht, besonders im Stadtverkehr fällt das positiv auf.

Allerdings könnte die Klar-Scheibe etwas tiefer gezogen sein, da kalter Fahrtwind an den Wangen schnell spürbar ist. Der Nasenbügel ist eher schmal ­gestaltet und sitzt entsprechend gut auf eher kleinen, schmalen Nasen. Dank gummierter Bügel sitzt die in neun Farbvarianten erhältliche Brille sicher auf dem Kopf, ohne zu rutschen.

PLUS Rundumsicht; Verarbeitung; Robustheit
MINUS schützt nicht optimal vor Zugluft

Preis 53,90 Euro