Schmutzwasser aus Hohlräumen beseitigen

Unbekannt

 · 27.02.2008

Schmutzwasser aus Hohlräumen beseitigenFoto: Daniel Simon

Schmuddelwetter ist unangenehm. So schaffen Sie Abhilfe bei Schmutzwasser in Rahmen, Gabeln und Felgen.

Schwierigkeitsgrad: für Jedermann – Die Bohrarbeiten sind jedoch nur für erfahrene Schrauber empfehlenswert

Werkzeug: Innensechskant, Kreuzschlitz-Schraubendreher, Körner, Metallbohrer 3 und 4 mm, Kegelsenker, Bohrmaschine

Hilfsstoffe: Schleifpapier, Lackstift

Tipps für Winterradler

• Auch wenn Sie nur auf trockenen Straßen radeln: Wasser kann dennoch ins Rad eindringen, etwa beim Waschen oder beim Transport auf dem Autodach im Regen. Niederschlag bildet sich auch, wenn das kalte Rad in einen warmen Raum gebracht wird und die Feuchtigkeit der Luft kondensiert.

Verlagssonderveröffentlichung

• Besten Schutz vor Wasser in Rahmen und Gabel durch Regenfahrten bieten vollwertige Schutzbleche.

• Stellen Sie Ihr Rad grundsätzlich in einem trockenen, gut belüfeten Raum ab, damit es innen wie außen gut abtrocknen kann.

• Bei Carbonrahmen besteht zwischen Rahmenrohren und Tretlagergehäuse keine Verbindung; ist keine Entwässerungsbohrung vorhanden, bringt es nichts, eine zu setzen. Hier hilft nur regelmäßiges Entleeren des Rahmens wie unten beschrieben.

Kontrolle und erste Hilfe

1. Nicht jede Sattelstütze ist so offen wie diese – aber Spritzwasser läuft immer an der Sattelstütze entlang ins Rahmeninnere. Weil Stütze und Rohr selten perfekt zueinander passen, dringt es durch kleine Schlitze ins Innere. Auch durch die Öffnungen innen verlegter Bremszüge oder das Lenkungslager kann Wasser eindringen.

Entwässerungsbohrungen im Rahmen

1. Ist an der Unterseite des Tretlagergehäuses eine Bohrung vorhanden, kann eingedrungenes Wasser ablaufen, der Rahmen trocknet von alleine aus. Früher war das üblich, viele Rahmenkonstrukteure haben diese alte Tugend des Stahlrahmenbaus offensichtlich vergessen.

Laufräder

1. Nicht nur Rahmen und Gabel, auch Laufräder können unbemerkt schwerer werden, wenn Spritzwasser, bedingt durch die Zentrifugalkraft des sich drehenden Rades, an den Speichen entlang und an den Nippeln vorbei in die Felgenkammern läuft.