Rennrad im Flugzeug mitnehmen - Rennräder fürs Trainingslager flugtauglich verpackt

Unbekannt

 · 31.03.2005

Rennrad im Flugzeug mitnehmen - Rennräder fürs Trainingslager flugtauglich verpacktFoto: Daniel Simon

Das Trainingslager ruft, wir kommen – am liebsten mit dem eigenen Rad. Hier steht, wie Sie Ihr Rennrad preiswert und sicher verpacken, damit es heil am Zielort ankommt.

Das Trainingslager ruft, wir kommen – am liebsten mit dem eigenen Rad. Hier steht, wie Sie Ihr Rennrad preiswert und sicher verpacken, damit es heil am Zielort ankommt.

Vorher besorgen:

  • Falls Sie keinen Radkoffer besitzen, bekommen Sie beim Radhändler oder bei Versendern einen Radkarton (breite Kartons sind besser als schmale, hohe).
  • Ebenfalls beim Radhändler bekommen Sie (oft sogar kostenlos) zwei Ausfallenden- Abstandshalter und diverses Verpackungsmaterial (Luftpolsterfolie).
  • Reststücke von Stromkabeln mit Kupferdraht gibt’s beim Elektriker. Sie sind biegsam, lassen sich verzwirbeln und sind praktischer als Kabelbinder, weil wiederverwendbar.

Schwierigkeitsgrad: für jedermann machbar

Sie benötigen dafür:

  • Werkzeug: Innensechskantschlüssel, Taschenmesser, Pedalschlüssel, Drehmomentschlüssel
  • Hilfsmittel: Paketband, Lappen, Kabel, Kettenöl, Kriechöl
1. Entfernen Sie alte Verschlussklammern, an denen Sie sich verletzen, oder die das Rad beschädigen könnten. Reißen Sie alte Adressaufkleber ab, oder überkleben Sie sie vollständig und haltbar mit neuen, die Ihre Hotel- bzw. Heimatanschrift tragen. Verstärken Sie den Boden mit Pappstücken, damit nichts durchdrückt, falls der Karton feucht wird.