Montage von SchaltbremsgriffenFoto: Dirk Zedler

SchraubertippsMontage von Schaltbremsgriffen

Unbekannt

 4/8/2010, Lesezeit: 1 Minute

Schaltbremsgriffe und Bowdenzüge sind längst zu integralen Bestandteilen des Lenkers geworden – sie bestimmen mit über den Griffkomfort. Und trotz Unterschieden in der Funktion: Bei der Montage haben sich die Komponenten der Hersteller erstaunlich angeglichen. Wie man sie montiert und was man bei Carbonlenkern beachten sollte, steht hier.

Schwierigkeitsgrad: für erfahrene Schrauber

Werkzeug: Innensechskante, Drehmomentschlüssel

Hilfsstoffe: Montagepaste, Fett, Isolierband, Lenkerbandstücke oder Silikonpolster

TIPPS

• Bei den neuen Schaltbremsgriffen aller Hersteller kann man beide Züge vor dem Lenker montieren, oder einen vorne und den anderen hinten. Wie man’s macht, hängt in erster Linie vom verwendeten Lenker ab.

• Schalt- und Bremszüge dürfen nicht miteinander vertauscht oder gemischt werden. Schalt-Innenzüge sind schlanker mit deutlich kleinerem Kopf. Schaltzug-Außenhüllen sind in Zugrichtung versteift, damit sie beim Schalten nicht gestaucht werden. Bremszug-Außenhüllen sind dagegen wendelförmig verstärkt, das macht sie etwas flexibler als die Schaltzüge.

• Schmieren Sie die Innenzüge dünn ein, indem Sie diese der Länge nach durch eine Portion Lagerfett zwischen Daumen und Zeigefinger ziehen, während Sie diese durch die Hüllen und eventuell die Anschläge bis zu Bremse oder Schaltwerk schieben.

Montage des Griffs am Lenker:

Richten Sie die Züge so aus, wie sie am Lenker verlaufen sollen. Kontrollieren Sie, ob am oberen Ende des Griffkörpers eine Kante zum Lenker entsteht. Polstern Sie den Übergang gegebenenfalls mit zugeschnittenen Lenkerbandstücken oder einem Silikonpad.
Richten Sie die Züge so aus, wie sie am Lenker verlaufen sollen. Kontrollieren Sie, ob am oberen Ende des Griffkörpers eine Kante zum Lenker entsteht. Polstern Sie den Übergang gegebenenfalls mit zugeschnittenen Lenkerbandstücken oder einem Silikonpad.
Entspannen Sie die Schalthebel vollständig, indem Sie die Bedientasten zum kleineren Kettenrad hin bei beiden Schaltbremsgriffen wiederholt drücken. Nur so können Sie die Züge an die richtige Stelle der Schaltzugtrommeln einsetzen.
Entspannen Sie die Schalthebel vollständig, indem Sie die Bedientasten zum kleineren Kettenrad hin bei beiden Schaltbremsgriffen wiederholt drücken. Nur so können Sie die Züge an die richtige Stelle der Schaltzugtrommeln einsetzen.
Schieben Sie den Griffgummi über den Höcker nach hinten und schlagen Sie die hintere Seite um.
Schieben Sie den Griffgummi über den Höcker nach hinten und schlagen Sie die hintere Seite um.
Schieben Sie einen langen Innensechskant unter den Griffgummi, so dass dieser in die Schraube der Befestigungsschelle eingreift. Drehen Sie die Schraube entgegen dem Uhrzeigersinn, bis die Schelle gelöst ist.
Schieben Sie einen langen Innensechskant unter den Griffgummi, so dass dieser in die Schraube der Befestigungsschelle eingreift. Drehen Sie die Schraube entgegen dem Uhrzeigersinn, bis die Schelle gelöst ist.
Bestreichen Sie den Montagebereich von Griff und Schelle am Lenker dünn und gleichmäßig mit Carbon-Montagepaste, zum Beispiel von Dynamic.
Bestreichen Sie den Montagebereich von Griff und Schelle am Lenker dünn und gleichmäßig mit Carbon-Montagepaste, zum Beispiel von Dynamic.
Schieben Sie die Schelle richtig herum (bei Campa Pfeil nach oben) auf den Lenker. Führen Sie Schelle und Griff erst an der Stelle zusammen, wo der Hebel sitzen soll. Drehen Sie den Innensechskant, bis die Schraube in der Schelle greift und der Griff leicht befestigt ist.
Schieben Sie die Schelle richtig herum (bei Campa Pfeil nach oben) auf den Lenker. Führen Sie Schelle und Griff erst an der Stelle zusammen, wo der Hebel sitzen soll. Drehen Sie den Innensechskant, bis die Schraube in der Schelle greift und der Griff leicht befestigt ist.
Bei modernen Lenkerformen bietet es sich an, die Oberseite des Griffkörpers in einer Linie mit der Oberkante des Oberlenkers auszurichten. Gleichen Sie abschließend die Position beider Griffe mit einer Leiste als Orientierungshilfe an.
Bei modernen Lenkerformen bietet es sich an, die Oberseite des Griffkörpers in einer Linie mit der Oberkante des Oberlenkers auszurichten. Gleichen Sie abschließend die Position beider Griffe mit einer Leiste als Orientierungshilfe an.
Drehen Sie die Befestigungsschraube mit dem Drehmomentschlüssel an, halten Sie dabei die Vorgabe des Lenkerherstellers ein. Sollten dazu keine Angaben vorliegen, fragen Sie nach. Generell sollte bei Carbonlenkern die Grenze, welche die Griffhersteller angeben (sechs Newtonmeter), nicht überschritten werden.
Drehen Sie die Befestigungsschraube mit dem Drehmomentschlüssel an, halten Sie dabei die Vorgabe des Lenkerherstellers ein. Sollten dazu keine Angaben vorliegen, fragen Sie nach. Generell sollte bei Carbonlenkern die Grenze, welche die Griffhersteller angeben (sechs Newtonmeter), nicht überschritten werden.
Kontrollieren Sie den festen Sitz indem Sie versuchen, den Griff gegen den Lenker zu verdrehen. Sitzt der Griff nicht fest, erhöhen Sie nicht das Drehmoment – der Lenker könnte beschädigt werden! Versuchen Sie es mit mehr Carbonpaste oder wählen Sie im Zweifelsfall ein anderes Lenkermodell.
Kontrollieren Sie den festen Sitz indem Sie versuchen, den Griff gegen den Lenker zu verdrehen. Sitzt der Griff nicht fest, erhöhen Sie nicht das Drehmoment – der Lenker könnte beschädigt werden! Versuchen Sie es mit mehr Carbonpaste oder wählen Sie im Zweifelsfall ein anderes Lenkermodell.
Ziehen Sie den Gummiüberzug nach vorne, bis die Öffnung für den Schaltzug frei liegt. Schieben Sie den Schaltzug durch die Öffnung an der Unterseite des Griffkörpers, bis dieser oben austritt.
Ziehen Sie den Gummiüberzug nach vorne, bis die Öffnung für den Schaltzug frei liegt. Schieben Sie den Schaltzug durch die Öffnung an der Unterseite des Griffkörpers, bis dieser oben austritt.
Bei neuen Shimano-Griffen müssen Sie zum Einsetzen des Bremszuges die Abdeckkappe abschrauben. Nehmen Sie dann die Blende ab. Wird die Blende bei einem Sturz zerkratzt, lässt sie sich auch entsprechend einfach austauschen.
Bei neuen Shimano-Griffen müssen Sie zum Einsetzen des Bremszuges die Abdeckkappe abschrauben. Nehmen Sie dann die Blende ab. Wird die Blende bei einem Sturz zerkratzt, lässt sie sich auch entsprechend einfach austauschen.
Ziehen Sie bei allen Modellen den Bremshebel und schieben Sie den Bremszug durch die Öffnung im gezogenen Hebel nach hinten durch, bis er die Öffnung im Griffkörper durchläuft. Schieben Sie die Außenhüllen ohne Endkappe auf die Bremszüge auf. Bei Shimano- und SRAM-Schaltzügen muss zum Griff hin eine Metallkappe montiert werden, bei Campagnolo nicht.
Ziehen Sie bei allen Modellen den Bremshebel und schieben Sie den Bremszug durch die Öffnung im gezogenen Hebel nach hinten durch, bis er die Öffnung im Griffkörper durchläuft. Schieben Sie die Außenhüllen ohne Endkappe auf die Bremszüge auf. Bei Shimano- und SRAM-Schaltzügen muss zum Griff hin eine Metallkappe montiert werden, bei Campagnolo nicht.
Richten Sie die Züge so aus, wie sie am Lenker verlaufen sollen. Kontrollieren Sie, ob am oberen Ende des Griffkörpers eine Kante zum Lenker entsteht. Polstern Sie den Übergang gegebenenfalls mit zugeschnittenen Lenkerbandstücken oder einem Silikonpad.
Richten Sie die Züge so aus, wie sie am Lenker verlaufen sollen. Kontrollieren Sie, ob am oberen Ende des Griffkörpers eine Kante zum Lenker entsteht. Polstern Sie den Übergang gegebenenfalls mit zugeschnittenen Lenkerbandstücken oder einem Silikonpad.
Entspannen Sie die Schalthebel vollständig, indem Sie die Bedientasten zum kleineren Kettenrad hin bei beiden Schaltbremsgriffen wiederholt drücken. Nur so können Sie die Züge an die richtige Stelle der Schaltzugtrommeln einsetzen.
Entspannen Sie die Schalthebel vollständig, indem Sie die Bedientasten zum kleineren Kettenrad hin bei beiden Schaltbremsgriffen wiederholt drücken. Nur so können Sie die Züge an die richtige Stelle der Schaltzugtrommeln einsetzen.
Entspannen Sie die Schalthebel vollständig, indem Sie die Bedientasten zum kleineren Kettenrad hin bei beiden Schaltbremsgriffen wiederholt drücken. Nur so können Sie die Züge an die richtige Stelle der Schaltzugtrommeln einsetzen.
Schieben Sie den Griffgummi über den Höcker nach hinten und schlagen Sie die hintere Seite um.
Schieben Sie einen langen Innensechskant unter den Griffgummi, so dass dieser in die Schraube der Befestigungsschelle eingreift. Drehen Sie die Schraube entgegen dem Uhrzeigersinn, bis die Schelle gelöst ist.
Bestreichen Sie den Montagebereich von Griff und Schelle am Lenker dünn und gleichmäßig mit Carbon-Montagepaste, zum Beispiel von Dynamic.
Schieben Sie die Schelle richtig herum (bei Campa Pfeil nach oben) auf den Lenker. Führen Sie Schelle und Griff erst an der Stelle zusammen, wo der Hebel sitzen soll. Drehen Sie den Innensechskant, bis die Schraube in der Schelle greift und der Griff leicht befestigt ist.
Bei modernen Lenkerformen bietet es sich an, die Oberseite des Griffkörpers in einer Linie mit der Oberkante des Oberlenkers auszurichten. Gleichen Sie abschließend die Position beider Griffe mit einer Leiste als Orientierungshilfe an.
Drehen Sie die Befestigungsschraube mit dem Drehmomentschlüssel an, halten Sie dabei die Vorgabe des Lenkerherstellers ein. Sollten dazu keine Angaben vorliegen, fragen Sie nach. Generell sollte bei Carbonlenkern die Grenze, welche die Griffhersteller angeben (sechs Newtonmeter), nicht überschritten werden.
Kontrollieren Sie den festen Sitz indem Sie versuchen, den Griff gegen den Lenker zu verdrehen. Sitzt der Griff nicht fest, erhöhen Sie nicht das Drehmoment – der Lenker könnte beschädigt werden! Versuchen Sie es mit mehr Carbonpaste oder wählen Sie im Zweifelsfall ein anderes Lenkermodell.
Ziehen Sie den Gummiüberzug nach vorne, bis die Öffnung für den Schaltzug frei liegt. Schieben Sie den Schaltzug durch die Öffnung an der Unterseite des Griffkörpers, bis dieser oben austritt.
Bei neuen Shimano-Griffen müssen Sie zum Einsetzen des Bremszuges die Abdeckkappe abschrauben. Nehmen Sie dann die Blende ab. Wird die Blende bei einem Sturz zerkratzt, lässt sie sich auch entsprechend einfach austauschen.
Ziehen Sie bei allen Modellen den Bremshebel und schieben Sie den Bremszug durch die Öffnung im gezogenen Hebel nach hinten durch, bis er die Öffnung im Griffkörper durchläuft. Schieben Sie die Außenhüllen ohne Endkappe auf die Bremszüge auf. Bei Shimano- und SRAM-Schaltzügen muss zum Griff hin eine Metallkappe montiert werden, bei Campagnolo nicht.
Richten Sie die Züge so aus, wie sie am Lenker verlaufen sollen. Kontrollieren Sie, ob am oberen Ende des Griffkörpers eine Kante zum Lenker entsteht. Polstern Sie den Übergang gegebenenfalls mit zugeschnittenen Lenkerbandstücken oder einem Silikonpad.

Downloads:
Download