Schraubertipps

Lenkerband wickeln

Unbekannt

 · 17.05.2006

Lenkerband wickelnFoto: Daniel Simon

Lenkerband wickeln? Das ist einfach, denkt jeder, das kann ich. Und fängt prompt an zu wursteln: Beginnt man jetzt oben in der Mitte oder unten am Lenkerende? Und wie kommt man um diesen blöden Bremsgriff herum? Und am Abschluss in der Lenkermitte - wo schneidet man jetzt nochmals das Band ab? Schauen Sie doch einfach hier nach...

Lenkerband wickeln? Das ist einfach, denkt jeder, das kann ich. Und fängt prompt an zu wursteln: Beginnt man jetzt oben in der Mitte oder unten am Lenkerende? Und wie befestigt man den Endstopfen so im Rohr, dass er hält? Und wie kommt man um diesen blöden Bremsgriff herum? Und am Abschluss in der Lenkermitte - wo schneidet man jetzt nochmals das Band ab? Schauen Sie doch einfach hier nach...

Schwierigkeitsgrad: für jedermann

Sie benötigen dafür:

  • Werkzeug: Schere
  • Material: Lenkerband, Isolierband, Reinigungsbenzin, grobes Gewebeband, Lappen

TIPP 1
Wickeln Sie das Band nicht von oben aus der Lenkermitte heraus - das mag auf den ersten Blick schöner aussehen, das Band neigt aber im hochbelasteten Bereich des oberen Lenkerbogens erfahrungsgemäß zum Verrutschen.

TIPP 2
Lenkerbandwickeln benötigt Zeit und Muße. Fangen Sie nicht damit an, wenn die Radkumpels schon im Anrollen sind. Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie das Band nochmal einige Zentimeter abwickeln müssen. Auch erfahrene Rennmechaniker korrigieren den Bandverlauf mehrfach, bevor es perfekt sitzt.

TIPP 3
Die mitgelieferten Abschlussklebestreifen sind oft aus sprödem und schlecht haftendem Klebeband. Besser: Isolierband oder Textilklebeband.

13. Schieben Sie das überstehende Bandende mit den Fingern ins Lenkerinnere und drücken Sie den Endstopfen in das Rohr. Der Stopfen wird durch das nach innen geklappte Band gehalten. Sollt der Stopfen wegen zu geringen Bandüberstandes nicht halten, wickeln Sie zwei bis drei Lagen des groben Gewebebandes um den Stopfen.
13. Schieben Sie das überstehende Bandende mit den Fingern ins Lenkerinnere und drücken Sie den Endstopfen in das Rohr. Der Stopfen wird durch das nach innen geklappte Band gehalten. Sollt der Stopfen wegen zu geringen Bandüberstandes nicht halten, wickeln Sie zwei bis drei Lagen des groben Gewebebandes um den Stopfen.
1. Klappen Sie die Bremsgriffgummis nach vorne um, wickeln Sie das alte Band ab. Säubern Sie den Lenker mit Reinigungsbenzin oder Spiritus und lassen Sie das Mittel vollständig verdunsten. Ist der Lenker stellenweise verfärbt oder korrodiert, fragen Sie Ihren Händler um Rat, ob das Teil noch weiterverwendet werden kann.
1. Klappen Sie die Bremsgriffgummis nach vorne um, wickeln Sie das alte Band ab. Säubern Sie den Lenker mit Reinigungsbenzin oder Spiritus und lassen Sie das Mittel vollständig verdunsten. Ist der Lenker stellenweise verfärbt oder korrodiert, fragen Sie Ihren Händler um Rat, ob das Teil noch weiterverwendet werden kann.
2. Kleben Sie einen Streifen groben Gewebebandes oder einen Rest von Textilfelgenband auf den Oberlenker, das bildet eine rutschfeste Unterlage fürs Lenkerband.
2. Kleben Sie einen Streifen groben Gewebebandes oder einen Rest von Textilfelgenband auf den Oberlenker, das bildet eine rutschfeste Unterlage fürs Lenkerband.
3. Entfernen Sie vorsichtig die Schutzfolie vom Klebestreifen auf der Rückseite des Lenkerbandes. Lösen Sie die Folie ein paar Zentimeter entfernt vom Anschnitt, so vermeiden Sie, dass sich der Klebestreifen gleich mit vom Lenkerband löst.
3. Entfernen Sie vorsichtig die Schutzfolie vom Klebestreifen auf der Rückseite des Lenkerbandes. Lösen Sie die Folie ein paar Zentimeter entfernt vom Anschnitt, so vermeiden Sie, dass sich der Klebestreifen gleich mit vom Lenkerband löst.
4. Setzen Sie das Band am Lenkerende innen an und lassen Sie etwa eine halbe Bandbreite nach außen überstehen. Halten Sie den Anfang fest und wickeln Sie das Band nahezu rechtwinklig einmal um den Lenker. Das Band muss über den gesamten Umfang mindestens fünf Millimeter überstehen. Wenn nicht, müssen Sie neu ansetzen.
4. Setzen Sie das Band am Lenkerende innen an und lassen Sie etwa eine halbe Bandbreite nach außen überstehen. Halten Sie den Anfang fest und wickeln Sie das Band nahezu rechtwinklig einmal um den Lenker. Das Band muss über den gesamten Umfang mindestens fünf Millimeter überstehen. Wenn nicht, müssen Sie neu ansetzen.
5. Halten Sie das Band straff und wickeln Sie schräg am Unterlenker in Richtung Bremsgriff weiter.
5. Halten Sie das Band straff und wickeln Sie schräg am Unterlenker in Richtung Bremsgriff weiter.
6. Legen Sie die einzelnen Wicklungen so übereinander, dass sich das Band zu einem Viertel bis einem Drittel überlappt. Die Grenze ist üblicherweise der Klebestreifen. Überlappt das Band zu stark, wird die Oberfläche wellig.
6. Legen Sie die einzelnen Wicklungen so übereinander, dass sich das Band zu einem Viertel bis einem Drittel überlappt. Die Grenze ist üblicherweise der Klebestreifen. Überlappt das Band zu stark, wird die Oberfläche wellig.
7. Im Lenkerbogen ist der äußere Radius maßgeblich, hier muss das Band gerade noch überlappen. Innen liegt das Band wegen des kürzeren Weges etwas weiter übereinander. An der Unterkante des Bremsgriffs sollte das Band den Griff etwas überdecken. Bei Campagnolos Ergopower-Griffen ist ein Spalt zwischen Griff und Lenker vorhanden, durch den das Band durchgeführt werden kann.
7. Im Lenkerbogen ist der äußere Radius maßgeblich, hier muss das Band gerade noch überlappen. Innen liegt das Band wegen des kürzeren Weges etwas weiter übereinander. An der Unterkante des Bremsgriffs sollte das Band den Griff etwas überdecken. Bei Campagnolos Ergopower-Griffen ist ein Spalt zwischen Griff und Lenker vorhanden, durch den das Band durchgeführt werden kann.
8. Wickeln Sie über die Befestigungsschelle hinweg und schauen Sie, wo Sie das zusätzlich mitgelieferte kurze Stück Band anbringen müssen, damit kein blankes Rohr durchblitzt. Lösen Sie das Band dann wieder bis unter den Griff, kleben Sie das separate Bandstück an die entsprechende Stell und stekcne Sie die Enden unter das umgeklappte Griffgummi.
8. Wickeln Sie über die Befestigungsschelle hinweg und schauen Sie, wo Sie das zusätzlich mitgelieferte kurze Stück Band anbringen müssen, damit kein blankes Rohr durchblitzt. Lösen Sie das Band dann wieder bis unter den Griff, kleben Sie das separate Bandstück an die entsprechende Stell und stekcne Sie die Enden unter das umgeklappte Griffgummi.
9. Ziehen Sie das Lenkerband straff nach oben und achten Sie bei der nächsten Wicklung darauf, dass das Band zusammen mit dem Griffgummi auch oben den Lenker und den Griffkörper komplett bedeckt. Wickeln Sie das stets unter Zug gehaltene Band gleichmäßig um den Oberlenker bis zum Beginn der verdickten Lenkermanschette.
9. Ziehen Sie das Lenkerband straff nach oben und achten Sie bei der nächsten Wicklung darauf, dass das Band zusammen mit dem Griffgummi auch oben den Lenker und den Griffkörper komplett bedeckt. Wickeln Sie das stets unter Zug gehaltene Band gleichmäßig um den Oberlenker bis zum Beginn der verdickten Lenkermanschette.
10. Halten Sie das Band weiter in Wickelrichtung und schneiden Sie das überschüssige Band auf Höhe der Verdickung mit einer zum Lenker gehaltenen Schere ab, so dass das verbleibende Ende schräg ausläuft. Kürzen Sie das Band keinesfalls mit einem Messer auf dem Lenker, die entstehenden Kerben können zum Lenkerbruch führen!
10. Halten Sie das Band weiter in Wickelrichtung und schneiden Sie das überschüssige Band auf Höhe der Verdickung mit einer zum Lenker gehaltenen Schere ab, so dass das verbleibende Ende schräg ausläuft. Kürzen Sie das Band keinesfalls mit einem Messer auf dem Lenker, die entstehenden Kerben können zum Lenkerbruch führen!
11. Legen Sie das keilförmige Bandende so um den Lenker, dass sich ein gerader Abschluss bildet, der senkrecht zum Oberlenker verläuft. Kleben Sie das Band dann mit dem mitgelieferten Abschlussband oder zwei bis drei Runden Isolierband fest.
11. Legen Sie das keilförmige Bandende so um den Lenker, dass sich ein gerader Abschluss bildet, der senkrecht zum Oberlenker verläuft. Kleben Sie das Band dann mit dem mitgelieferten Abschlussband oder zwei bis drei Runden Isolierband fest.
12. Kontrollieren Sie, wie weit sich dass zusätzliche Bandstück am Bremsgriff und der Griffgummi überlappen. Kürzen Sie die zu langen Enden, damit der Griffgummi nicht unnötig ausbeult. Besonders elegant wird's, wenn Sie nur den verdickten Klebestreifen aus dem Bandstück schneiden. Achten Sie darauf, dass Verzahnungen zwischen Griffgummi und Griff durch das Band nicht wirkungslos werden.
12. Kontrollieren Sie, wie weit sich dass zusätzliche Bandstück am Bremsgriff und der Griffgummi überlappen. Kürzen Sie die zu langen Enden, damit der Griffgummi nicht unnötig ausbeult. Besonders elegant wird's, wenn Sie nur den verdickten Klebestreifen aus dem Bandstück schneiden. Achten Sie darauf, dass Verzahnungen zwischen Griffgummi und Griff durch das Band nicht wirkungslos werden.
13. Schieben Sie das überstehende Bandende mit den Fingern ins Lenkerinnere und drücken Sie den Endstopfen in das Rohr. Der Stopfen wird durch das nach innen geklappte Band gehalten. Sollt der Stopfen wegen zu geringen Bandüberstandes nicht halten, wickeln Sie zwei bis drei Lagen des groben Gewebebandes um den Stopfen.
13. Schieben Sie das überstehende Bandende mit den Fingern ins Lenkerinnere und drücken Sie den Endstopfen in das Rohr. Der Stopfen wird durch das nach innen geklappte Band gehalten. Sollt der Stopfen wegen zu geringen Bandüberstandes nicht halten, wickeln Sie zwei bis drei Lagen des groben Gewebebandes um den Stopfen.
1. Klappen Sie die Bremsgriffgummis nach vorne um, wickeln Sie das alte Band ab. Säubern Sie den Lenker mit Reinigungsbenzin oder Spiritus und lassen Sie das Mittel vollständig verdunsten. Ist der Lenker stellenweise verfärbt oder korrodiert, fragen Sie Ihren Händler um Rat, ob das Teil noch weiterverwendet werden kann.
1. Klappen Sie die Bremsgriffgummis nach vorne um, wickeln Sie das alte Band ab. Säubern Sie den Lenker mit Reinigungsbenzin oder Spiritus und lassen Sie das Mittel vollständig verdunsten. Ist der Lenker stellenweise verfärbt oder korrodiert, fragen Sie Ihren Händler um Rat, ob das Teil noch weiterverwendet werden kann.
1. Klappen Sie die Bremsgriffgummis nach vorne um, wickeln Sie das alte Band ab. Säubern Sie den Lenker mit Reinigungsbenzin oder Spiritus und lassen Sie das Mittel vollständig verdunsten. Ist der Lenker stellenweise verfärbt oder korrodiert, fragen Sie Ihren Händler um Rat, ob das Teil noch weiterverwendet werden kann.
2. Kleben Sie einen Streifen groben Gewebebandes oder einen Rest von Textilfelgenband auf den Oberlenker, das bildet eine rutschfeste Unterlage fürs Lenkerband.
3. Entfernen Sie vorsichtig die Schutzfolie vom Klebestreifen auf der Rückseite des Lenkerbandes. Lösen Sie die Folie ein paar Zentimeter entfernt vom Anschnitt, so vermeiden Sie, dass sich der Klebestreifen gleich mit vom Lenkerband löst.
4. Setzen Sie das Band am Lenkerende innen an und lassen Sie etwa eine halbe Bandbreite nach außen überstehen. Halten Sie den Anfang fest und wickeln Sie das Band nahezu rechtwinklig einmal um den Lenker. Das Band muss über den gesamten Umfang mindestens fünf Millimeter überstehen. Wenn nicht, müssen Sie neu ansetzen.
5. Halten Sie das Band straff und wickeln Sie schräg am Unterlenker in Richtung Bremsgriff weiter.
6. Legen Sie die einzelnen Wicklungen so übereinander, dass sich das Band zu einem Viertel bis einem Drittel überlappt. Die Grenze ist üblicherweise der Klebestreifen. Überlappt das Band zu stark, wird die Oberfläche wellig.
7. Im Lenkerbogen ist der äußere Radius maßgeblich, hier muss das Band gerade noch überlappen. Innen liegt das Band wegen des kürzeren Weges etwas weiter übereinander. An der Unterkante des Bremsgriffs sollte das Band den Griff etwas überdecken. Bei Campagnolos Ergopower-Griffen ist ein Spalt zwischen Griff und Lenker vorhanden, durch den das Band durchgeführt werden kann.
8. Wickeln Sie über die Befestigungsschelle hinweg und schauen Sie, wo Sie das zusätzlich mitgelieferte kurze Stück Band anbringen müssen, damit kein blankes Rohr durchblitzt. Lösen Sie das Band dann wieder bis unter den Griff, kleben Sie das separate Bandstück an die entsprechende Stell und stekcne Sie die Enden unter das umgeklappte Griffgummi.
9. Ziehen Sie das Lenkerband straff nach oben und achten Sie bei der nächsten Wicklung darauf, dass das Band zusammen mit dem Griffgummi auch oben den Lenker und den Griffkörper komplett bedeckt. Wickeln Sie das stets unter Zug gehaltene Band gleichmäßig um den Oberlenker bis zum Beginn der verdickten Lenkermanschette.
10. Halten Sie das Band weiter in Wickelrichtung und schneiden Sie das überschüssige Band auf Höhe der Verdickung mit einer zum Lenker gehaltenen Schere ab, so dass das verbleibende Ende schräg ausläuft. Kürzen Sie das Band keinesfalls mit einem Messer auf dem Lenker, die entstehenden Kerben können zum Lenkerbruch führen!
11. Legen Sie das keilförmige Bandende so um den Lenker, dass sich ein gerader Abschluss bildet, der senkrecht zum Oberlenker verläuft. Kleben Sie das Band dann mit dem mitgelieferten Abschlussband oder zwei bis drei Runden Isolierband fest.
12. Kontrollieren Sie, wie weit sich dass zusätzliche Bandstück am Bremsgriff und der Griffgummi überlappen. Kürzen Sie die zu langen Enden, damit der Griffgummi nicht unnötig ausbeult. Besonders elegant wird's, wenn Sie nur den verdickten Klebestreifen aus dem Bandstück schneiden. Achten Sie darauf, dass Verzahnungen zwischen Griffgummi und Griff durch das Band nicht wirkungslos werden.
13. Schieben Sie das überstehende Bandende mit den Fingern ins Lenkerinnere und drücken Sie den Endstopfen in das Rohr. Der Stopfen wird durch das nach innen geklappte Band gehalten. Sollt der Stopfen wegen zu geringen Bandüberstandes nicht halten, wickeln Sie zwei bis drei Lagen des groben Gewebebandes um den Stopfen.