Spanien: Costa del AzaharFoto: Jörg Wenzel

SpanienSpanien: Costa del Azahar

Unbekannt

 4/27/2006, Lesezeit: 2 Minuten

Hinter der Küste der Orangenblüten, der Costa del Azahar, erheben sich zwei Mittelgebirge, die unterschiedlicher nicht sein können: die grüne Sierra de Espadán und das karge Maestrazgo. Was beide eint: stille Straßen durch das alte, vom Tourismus unbefleckte Land der Kreuzritter. (TOUR 3/2006)

Mit den ersten Sonnenstrahlen zieht ein Adler seine Kreise über den bewaldeten Bergen der Sierra de Espadán. Ab und an dreht er den Kopf, doch seinen Augen entgeht nichts. Auch nicht die Radler in ihren bunten Trikots, die an diesem Samstagmorgen auf der kleinen Passstraße, die sich in moderat steigenden Serpentinen zur Anhöhe Port d’Eslida auf 610 Meter windet. Zuerst erklimmen sie nur vereinzelt die neu asphaltierte Straße, auf der in weißen Lettern die Namen lokaler Rad-Matadore aufgepinselt sind: Guti, Peña, Carrion und Uxeta. Je höher die Sonne steigt, umso mehr Radler erklettern den Pass. „Bergtraining“, sagt German vom Radklub Union Ciclista Alto Palancia. Der drahtige Mittdreißiger kennt sich aus, er trainiert jährlich fast 15.000 Kilometer auf den Straßen rund um Segorbe in der spanischen Provinz Castellón. Auch Erik Zabel kennt die Region.

Diese Routen finden Sie im PDF-Download

1. Karges Maestrazgo-Gebirge
(82 Kilometer, 1.060 Höhenmeter, maximal zwölf Prozent Steigung)
San Mateo – Tírig – Albocáser – Sarratella – Torre de Endomenech – Tírig – San Mateo

2. Zur Burg der Könige
(132 Kilometer, 1.950 Höhenmeter, maximal zehn Prozent Steigung)
San Mateo – Chert – Canet lo Roig – Rosell – la Sénia – Bojar – Castell de Cabres – Morella – San Mateo

3. Im Naturpark Sierra de Espadán
(117 Kilometer, 2.200 Höhenmeter, maximal zehn Prozent Steigung)
Segorbe – Castellnovo – Azuébar – Chóvar – Eslida – Ahín – Alcudia de Veo – Tales – Ayódar – Torralba de Pinar – Caudiel – Jérica – Novaliches – Segorbe

4. Valencias Kühlhaus
(85 Kilometer, 1.300 Höhenmeter, maximal 14 Prozent Steigung)
Segorbe – Peñalva – Algimia de Almonacid – Matet – Gaibiel – Jérica – Teresa – Sacañet – Altura – Segorbe

Downloads:
Download