Motoki Yoshio x ColnagoJapanischer Designer veredelt Colnago C68

Thomas Goldmann

 · 03.11.2022

Die Sonderedition des Colnago C68 ist eine Hommage an die C-Serie von Colnago
Foto: Nicola Vettorello

Der Radhersteller Colnago hat eine limitierte Sonderedition des C68 vorgestellt, um seine C-Serie zu würdigen. Es trägt den Namen Motoki Yoshio x Colnago.

Die C-Serie wurde 1989 von Ernesto Colnago gemeinsam mit Sportwagenhersteller Ferrari aus der Taufe gehoben. Modelle wie das C35 oder das C40 haben Radsport-Geschichte geschrieben. Die aktuelle Version des C68, die TOUR ausführlich getestet hat, wurde nun vom japanischen Designer Motoki Yoshio mit einer ganz besonderen Lackierung veredelt.

Das Colnago C68 erstrahlt mit kräftigen FarbenFoto: Nicola Vettorello
Das Colnago C68 erstrahlt mit kräftigen Farben

Markant waren die Rennräder von Colnago schon immer durch ihre Farbabstimmung. Die Interpretation von Yoshio soll Retinato, eine Art Gittermuster-Textur, Art Decor und kalte Farben vereinen.

Verlagssonderveröffentlichung

Colnago C68 Sonderedition: Zwei Schlüsselbegriffe beim Design

Der Japaner analysierte zunächst die Geometrie des Rahmens und die Verbindungsstellen der Einzelteile. Er ordnete die Farben entlang der Linien dieser Verbindungsstellen an. Immer im Fokus bei seinem Entwurf des Colnago C68: Die Schlüsselbegriffe Respekt und Harmonie. Respekt habe er vor der Tradition und Qualität der C-Serie und mit der Harmonie will er die Teile hervorheben, aus denen der Rahmen zusammengesetzt ist.

“Harmonie bedeutet auch Vergnügen und Ausgeglichenheit. Eben das, was ich beim Fahren dieses Rades spüren möchte. Wenn das Radfahren in vollkommener Harmonie mit der Umgebung ist, erlebt man auf dem Rad eine einzigartige Erfahrung. Genauso wird ein Design einzigartig, wenn es in perfekter Harmonie mit dem Produkt ist”, erklärt Yoshio.

Das Motoki Yoshio x Colnago im Video

Das neu designte Colnago C68 soll in allererster Linie ein Sammlerstück sein. Obschon das Rennrad natürlich fahrbereit ist. Zur Ausstattung gehören eine edle Campagnolo Super-Record EPS 2x12-Gruppe, Campagnolo Bora Ultra WTO 45 Laufräder, ein Selle Italia SLR Flow Carbonsattel und Pirelli PZero Race Reifen - alles Komponenten italienischer Hersteller.

Austattung der Sonderedition des Colnago C68

  • Rahmen: Colango C68 - Road Vollcarbon
  • Lenker: Colnago CC.01 integriert
  • Schaltgruppe: Campagnolo SuperRecord EPS 2x12
  • Laufräder: Campagnolo Bora Ultra WTO 45
  • Reifen: Pirelli PZero Race
  • Lenkerband: Colnago Grip black
  • Flaschenhalter: Colnago Carbon

Das Unternehmen Colnago wurde 1954 von Ernesto Colnago in Cambiago, in der Nähe von Mailand gegründet. Auf Colnago-Rädern wurden olympische Goldmedaillen, Weltmeisterschaften, Grand Tours und Klassiker gewonnen. 2020 wurde die Mehrheit der Unternehmensanteile von Colnago an Chimera Investments LLC verkauft, ein Investmentfonds mit Sitz in Abu Dhabi, in den Vereinigten Arabischen Emiraten.