Test 2016 Aero-RennräderSpecialized S-Works Venge ViAS Di2

Unbekannt

 · 19.01.2016

Test 2016 Aero-Rennräder: Specialized S-Works Venge ViAS Di2Foto: Markus Greber

Die Formdes Specialized S-Works Venge ViAS ist spekta­kulär und polarisierend, anders als alles, was es im Rennradbau bisher gab.

Züge und Leitungen laufen beim Venge ViAS konsequent innen, die Bremsen wurden aus dem Wind genommen und sitzen hinter Gabel und Sitzrohr. Entsprechend hoch waren die Erwartungen im Aerotest, die das Rad auch nicht enttäuscht: Mit 204 Watt liegt es auf Augenhöhe mit Treks Madone, bei frontaler Anströmung – also sehr viel Speed – ist es sogar einen Tick schneller. Bei der Konzen­tration auf die Aero-Performance vor allem bei kleinen Anströmwinkeln geriet aber das große Ganze etwas aus dem Blick. Mit für ein Profirad ungewöhnlichen 7,6 Kilo spielt das Venge seine Qualitäten eher auf Flachetappen und im Zielsprint aus als in hügeligem Terrain. Etwas verbessert zeigt sich das Rad beim Federkomfort, oft kritisiertes Manko beim Vorgänger. Die komplizierte Zugführung ist eine Herausforderung für Mechaniker.

FAZIT Überragende Aerodynamik, für ein Wettkampfrad schwer. Der hohe Preis relativiert sich durch den Powermeter etwas

Preis 10.999 Euro
Gewicht 7,6 Kilo
Erhältlich im Fachhandel
Info www.specialized.com

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager* 1.343/576/91 Gramm
Rahmengrößen** 49, 52, 54, 56, 58, 61 cm
Sitz-/Ober-/Steuerrohr 495/580/173 mm
Stack/Reach/STR*** 565/397 mm/1,42

AUSSTATTUNG

Antrieb S-Works FACT/Quarq Powermeter (52/36 Z., OSBB)
Bremsen/Schaltung Venge ViAS/Shimano Dura-Ace Di2
Laufräder/Reifen/Gewichte**** Roval CLX 64/S-Works WinTunnel 24C v., Gripton 24C h. (v/h: 1.112/1.470 Gramm)

  Specialized S-Works Venge ViAS Di2Foto: TOUR Testabteilung
Specialized S-Works Venge ViAS Di2
  Specialized S-Works Venge ViAS Di2Foto: TOUR Testabteilung
Specialized S-Works Venge ViAS Di2
  Specialized S-Works Venge ViAS Di2Foto: TOUR Testabteilung
Specialized S-Works Venge ViAS Di2

*Gewogene ­Gewichte.
**Herstellerangabe, Testgröße fett.
***Stack/Reach projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr; STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine sehr gestreckte, 1,60 eine sehr aufrechte Sitzposition;
****Laufradgewichte inklusive Bereifung, Kassette, Schnellspanner/Steckachsen und ggf. Bremsscheiben

  Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 1/2016: Heft bestellen->  TOUR IOS-App-> TOUR Android-App->Foto: Markus Greber
Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 1/2016: Heft bestellen-> TOUR IOS-App-> TOUR Android-App->

Downloads:
Download