Deutsches Profi-Team Bora - Argon 18Das Ziel ist die Tour de France 2015

Unbekannt

 · 10.11.2014

Deutsches Profi-Team Bora - Argon 18: Das Ziel ist die Tour de France 2015Foto: Team Bora

Das Ziel ist deutlich formuliert: Die Teilnahme an der Tour de France 2015. Das deutsche Team Bora - Argon 18 will mit dem neuen Hauptsponsor wieder am wichtigsten Radrennen der Welt teilnehmen. Wichtigster Neuzugang ist Deutschlands stärkster Rundfahrtspezialist Dominik Nerz. Tour-Chef Christian Prudhomme hat sich für einen Besuch am 18. November angekündigt.

Nach vier Jahren Pause will erstmals wieder ein deutscher Hauptsponsor mit einem Profiteam zur Tour de France: Der Küchengeräten-Hersteller Bora ersetzt den US-Konzern NetApp beim Rennstall von Ralph Denk. Als Co-Sponsor steigt die kanadische Radmarke Argon 18 ein. Die 20 Rennfahrer trafen sich mit Management und Sponsoren Anfang November zum ersten Kennenlernen vor der Saison 2015 am Sitz des Sponsors im oberbayerischen Raubling.

Beim Teamtreffen sagte Teamchef Ralph Denk: "Unser Ziel ist die zweite Teilnahme an der Tour de France." Im kommenden Jahr könnte erstmals seit der Auflösung des Team Milram zum Ende der Saison 2010 ein Team mit deutschem Hauptsponsor am wichtigsten Radrennen der Welt teilnehmen. Als Mannschaft mit einer zweitklassigen Lizenz als Professional Continental Team müssen die Deutschen - wie bereits 2014 beim Start unter dem Sponsornamen NetApp - auf eine Wildcard bei der Tour hoffen. Ein gutes Zeichen für eine mögliche Einladung: Tour-Direktor Christian Prudhomme hat sich für 18. November zu einem Besuch am Sitz des Teams und des Hauptsponsors in Raubling angesagt. Rennveranstalter ASO ist der deutsche Markt wichtig. Im Hintergrund laufen gerade Verhandlungen über eine mögliche Live-Übertragung der Frankreich-Rundfahrt 2015 in der ARD.

Die Leistungsträger der Mannschaft für die kommende Saison: Dominik Nerz, in den vergangenen Jahren der stärkste Klassementfahrer aus Deutschland, hat laut Denk das Zeug, um in Frankreich unter die Top Ten zu fahren. Der 25-Jährige beendete die Spanien-Rundfahrt zuletzt zweimal unter den besten 20 der Gesamtwertung. In den Sprints wird der Ire Sam Bennett zeigen wollen, dass er auch bei großen Rennen mit den Schnellsten mithalten kann. In der vergangenen Saison hatte der 24-Jährige, der aus dem Nachwuchsteam von Sean Kelly stammt, die Clasica Almeria, Rund um Köln sowie eine Etappe und die Sprintwertung der Bayern-Rundfahrt gewonnen.

Jan Barta, im vergangenen Juli Dritter des Einzelzeitfahrens bei der Tour de France und Gründungsmitglied des Teams im Jahr 2010, hat seinen Vertrag ebenso verlängert wie die Routiniers Andreas Schillinger und Paul Voss. Denk hat weitere deutsche Profis verpflichtet: Björn Thurau, Sohn von Didi Thurau, kommt vom Team Europcar. Cross-Spezialist Christoph Pfingsten soll die Klassikerfraktion verstärken. Als vielversprechendes Kletterttalent gilt Emanuel Buchmann.

Nicht mehr dabei ist Leopold König, der als Siebter der Tour de France 2014 und Sieger einer Bergetappe bei der Vuelta 2013 seine größten Auftritte hatte. Der Tscheche trägt künftig das Trikot des britischen Team Sky. Von den Topfahrern der vergangenen Saison haben außerdem Tiago Machado (zu Katjuscha) und David de la Cruz (zum Team Etixx / bisher unter dem Namen Omega Pharma) Denks Mannschaft verlassen.

In der Ausgabe 12 / 2015 von TOUR lesen Sie ein Interview mit dem Teamkapitän Dominik Nerz - über seine Ziele bei der Tour de France und die besondere Herausforderung für ein deutsches Profiteam zu fahren. Die Ausgabe erhalten Sie ab 19. November im Zeitschriftenhandel.

Die Mannschaft von Bora - Argon 18 für die Saison 2015

Teammanager: Ralph Denk

Die Sportlichen Leiter:

  • Enrico Poitschke (Ltg.)
  • Christian Pömer
  • Steffen Radochla
  • André Schulze

Die Rennfahrer: