Bahnrad-Weltmeister Levy vor dritter Operation

Unbekannt

 · 02.04.2014

Bahnrad-Weltmeister Levy vor dritter OperationFoto: Leonardo Munoz

Cottbus (dpa) - Der vierfache Bahnrad-Weltmeister Maximilian Levy aus Cottbus muss sich in absehbarer Zeit einem dritten Eingriff am rechten Schlüsselbein unterziehen.

Der 26-Jährige konnte die Klink vorerst verlassen, nachdem er nach seinem schweren Sturz bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft Ende Februar in der vergangenen Woche zum zweiten Mal operiert wurde. In Birkenwerder/Brandenburg war eine eingesetzte Titanplatte entfernt worden.

Levy hatte sich bei der WM in Cali im Keirin-Finale das rechte Schlüsselbein gebrochen und war noch in Kolumbien operiert worden. Momentan trägt er einen Verband für die Stabilität im Oberkörper. Eine weitere Operation sei notwendig, um das Schlüsselbein wieder belastbar zumachen, erklärte Chefarzt Karsten Labs von der Klinik in Birkenwerder. Wann der WM-Zweite von Cali im Teamsprint wieder ins Training einsteigen kann, ist derzeit offen.