Getestet: Standpumpe von SKSFoto: Hersteller

PumpenGetestet: Standpumpe von SKS

Matthias Borchers

 6/1/2022, Lesezeit: 2 Minuten

Standpumpen mit Digitalmanometer gibt es von vielen Marken, mit der Air-X-Plorer Digi 10.0 präsentiert der deutsche Traditionshersteller SKS aber als erstes Modell mit dieser Technik. TOUR hat sich den Druckmacher mal genauer angeschaut.

Präzise Druckanzeige

Die Vorteile der Standpumpe Air-X-Plorer Digi 10.0 von SKS sind gute Ablesbarkeit sowie eine präzise Anzeige der Luftdruckwerte. Ersteres können wir auf Anhieb bestätigen: Die orange dargestellten Ziffern sind schön groß und bei jedem Umgebungslicht gut abzulesen.

Auch bei der Präzision kann die neue SKS Standpumpe überzeugen, das haben wir mit einem Präzisionsmanometer überprüft. Beim Pumpen selbst nervt jedoch, dass der Wert im Vergleich zu einer Ana­log­anzeige wild zappelt und es Routine braucht, bis man den gewünschten Druckwert exakt trifft – ein Nachteil aller Digitalpumpen.

Gut gefallen haben uns der Pumpenkopf mit leicht zu bedienendem Klemmhebel, der relativ lange Schlauch und der breite Pumpengriff, mit dem sich jeder Reifen bis zum Maximaldruck von zehn Bar aufpumpen lässt, ohne Druckstellen auf der Innenhand. Positiv ist auch der gut sortierte Ersatzteilservice von SKS. Die Pumpe ist gut verarbeitet, lediglich der Übergang von Pumpzylinder zum Standfuß könnte noch etwas steifer ausgeführt sein.

Air-X-Plorer Digi 10.0 von SKS

Air-X-Plorer Digi 10.0 von SKSFoto: Hersteller
Air-X-Plorer Digi 10.0 von SKS

+ Verarbeitung, Ersatzteilservice, Mechanik

- zappelige Druckanzeige


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.