SattelEinzeltest: Schutzblech Ass Savers

Unbekannt

 · 12.12.2013

Einzeltest: Schutzblech Ass SaversFoto: Markus Greber

Wenn Radlers Hintern auf nassen Straßen dem Wasserbeschuss durch das Hinterrad ausgesetzt ist, kann das auf die Dauer äußerst unangenehm äußerst werden. Dies sollen die Ass Savers verhindern.

Ass Savers sind kleine Schutzbleche, die man einfach hinten ins Sattelgestell klemmt. Die etwa 7 mal 34 Zentimeter großen und 15 Gramm leichten Plastik-Schützer sind sehr flexibel und passen in fast jedes Sattelgestell. Bei Übermaß lässt sich die Form mittels Schere entsprechend zuschneiden. Während kleinerer Regenschauer oder danach reichen die in zehn verschiedenen Farben erhältlichen Schützer aus, um das Spritzwasser wirkungsvoll vom Hintern abzuhalten.

PLUS leicht; flexibel; gute Schutzfunktion

Preis 8 Euro (ab drei Stück versandkostenfrei)