LaufräderDauerhaltbarkeitstest: 16 Systemlaufräder

Unbekannt

 · 15.07.2013

Dauerhaltbarkeitstest: 16 SystemlaufräderFoto: Markus Greber

Systemlaufräder sind begehrt, weil sie jedes Rennrad schöner, leichter und meist auch schneller machen. Nur wie lange sie halten, ist schwer zu sagen. Wir haben in einem aufwendigen Dauerhaltbarkeitstest nach Antworten gesucht. 16 Laufräder zwischen 290 und 1.070 Euro im Test.

Irgendwann geht alles kaputt – Rennrad-Laufräder bilden da keine Ausnahme. Bei klassisch gebauten Rädern kann man verschlissene Felgen oder Naben noch preiswert ersetzen und zusammen mit dem gut erhaltenen Rest wieder neu einspeichen; bei den inzwischen sehr verbreiteten Systemlaufrädern hingegen können Felgenrisse, Speichenbrüche oder gebrochene Nabenflansche den Ruin bedeuten, wenn Ersatzteile zu teuer oder gar nicht zu beschaffen sind. Dass der Siegeszug der Systemlaufräder ungebrochen ist, hat dennoch gute Gründe: Sie sind leicht, steif, aerodynamisch und sehen gut aus.

Im Neuzustand funktionieren alle tadellos, doch die wahre Qualität zeigt sich erst im Verlauf vieler Tausend Kilometer. Dies in einem Dauertest herausfinden, ist fast unmöglich – wir haben’s trotzdem versucht. Dafür haben wir Laufräder mit Aluminiumfelgen zu Preisen zwischen 289 und 1.069 Euro getestet. Die wichtigen Hersteller Mavic, Shimano, DT Swiss, Easton und Campagnolo bzw. Fulcrum gehen mit jeweils zwei Sätzen an den Start; die weniger verbreiteten Anbieter Citec, HED, Ritchey und Zipp schickten je ein Modell ins Rennen. Konzentriert haben wir uns auf Modelle, die weit verbreitet sind und viel gefahren werden – entweder als Originalausstattung in Serienrädern oder als Nachrüst-Sätze.

Wie sich diese Laufräder geschlagen haben und was für Werte wir gemessen haben, finden Sie unten im PDF-Download:

• Campagnolo Eurus
• Campagnolo Scirocco
• Citec 3000 Classic
• DT Swiss RR21 Dicut
• DT Swiss R 1700 Tricon
• Easton EA70
• Easton EA90 RT
• Fulcrum Racing 1
• Fulcrum Racing 3
• HED Ardennes LT
• Mavic Ksyrium Elite S
• Mavic Ksyrium SLS
• Ritchey Zeta WCS
• Shimano WH-RS61
• Shimano WH-RS80-C24-CL
• Zipp 30

Die Bildergalerie zum Test:

Zipp 30Foto: Philipp Schieder
Zipp 30
Campagnolo EurusFoto: Philipp Schieder
Campagnolo Eurus
Campagnolo SciroccoFoto: Philipp Schieder
Campagnolo Scirocco
Citec 3000 ClassicFoto: Philipp Schieder
Citec 3000 Classic
DT Swiss R1700 TriconFoto: Philipp Schieder
DT Swiss R1700 Tricon
DT Swiss RR21 DicutFoto: Philipp Schieder
DT Swiss RR21 Dicut
Easton EA70Foto: Philipp Schieder
Easton EA70
Easton EA90Foto: Philipp Schieder
Easton EA90
Fulcrum Racing 1Foto: Philipp Schieder
Fulcrum Racing 1
Fulcrum Racing 3Foto: Philipp Schieder
Fulcrum Racing 3
HED Ardennes LTFoto: Philipp Schieder
HED Ardennes LT
Mavic Ksyrium Elite SFoto: Philipp Schieder
Mavic Ksyrium Elite S
Mavic Ksyrium SLSFoto: Philipp Schieder
Mavic Ksyrium SLS
Ritchey Zeta WCSFoto: Philipp Schieder
Ritchey Zeta WCS
Shimano WH-RS61Foto: Philipp Schieder
Shimano WH-RS61
Shimano WH-RS80-C24-CLFoto: Philipp Schieder
Shimano WH-RS80-C24-CL
Zipp 30Foto: Philipp Schieder
Zipp 30
Campagnolo EurusFoto: Philipp Schieder
Campagnolo Eurus
Campagnolo Eurus
Campagnolo Scirocco
Citec 3000 Classic
DT Swiss R1700 Tricon
DT Swiss RR21 Dicut
Easton EA70
Easton EA90
Fulcrum Racing 1
Fulcrum Racing 3
HED Ardennes LT
Mavic Ksyrium Elite S
Mavic Ksyrium SLS
Ritchey Zeta WCS
Shimano WH-RS61
Shimano WH-RS80-C24-CL
Zipp 30
CampagnoloFoto: Philipp Schieder
Campagnolo
ZippFoto: Philipp Schieder
Zipp
MavicFoto: Philipp Schieder
Mavic
CampagnoloFoto: Philipp Schieder
Campagnolo
CitecFoto: Philipp Schieder
Citec
HEDFoto: Philipp Schieder
HED
HED; CitecFoto: Philipp Schieder
HED; Citec
Tubeless-kompatible FelgeFoto: Philipp Schieder
Tubeless-kompatible Felge
CampagnoloFoto: Philipp Schieder
Campagnolo
ZippFoto: Philipp Schieder
Zipp
Zipp
Mavic
Campagnolo
Citec
HED
HED; Citec
Tubeless-kompatible Felge
Campagnolo

Downloads:
Download