Im TestLampenset von Crivit

Matthias Borchers

 · 22.07.2022

Im Test: Lampenset von CrivitFoto: Matthias Borchers

Fahrradzubehör vom Discounter fiel in der Vergangenheit nicht ­selten mit liederlicher Qualität auf, über die auch der günstige Preis nicht hinwegtrösten konnte. Doch inzwischen gibt es immer öfter Angebote, die konkurrenzfähig sind. Dazu zählt das spritzwasser­dichte Crivit Fahrradleuchten-Set von Lidl mit StVO-Zulassung.

Scheinwerfer mit maximal 70 Lux

Der Scheinwerfer strahlt mit maximal 70 Lux und lässt sich in drei Stufen regeln, sein Leuchtbild erhellt den Fahrbahnrand und den Bereich vor dem Vorderrad ausreichend.

Das Rücklicht des Crivit Fahrradleuchten-Sets leuchtet hell und auch zur Seite, das integrierte Bremslicht funktioniert zuverlässig. Die Ladedauer für den Scheinwerferakku beträgt gut vier Stunden (am Laptop mit USB-Kabel), das Rotlicht ist in knapp drei Stunden aufgeladen. In der höchsten Leuchtstufe reicht der Strom für den Scheinwerfer rund drei Stunden, eine Anzeige gibt die verbleibende Zeit an. Beide Leuchten lassen sich einfach und ohne Werkzeug befestigen, die Gummistrapse sind jedoch recht kurz.

Verlagssonderveröffentlichung

Crivit-Lampenset von Lidl

Lampenset von CrivitFoto: Matthias Borchers
Lampenset von Crivit

+ Bedienung, Leuchtdauer und Leuchtkraft

- kurze Befestigungsriemen


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.