Einzeltest: Trikot von PedaledFoto: Philipp Schieder

Trikot Einzeltest: Trikot von Pedaled

Unbekannt

 10/1/2014, Lesezeit: 1 Minute

Pedaled kommt aus Japan und zählt mittlerweile zur Unternehmensgruppe des Sattelherstellers Selle Royal. Den Anspruch, etwas andere Radbekleidung zu liefern, unterstreicht die Marke mit ungewöhn­lichen Materialien, Farben und Detaillösungen.

Das Trikot Kaido ist dafür ein gutes Beispiel. Das in Italien gefertigte Textil besteht je zur Hälfte aus Wolle und der Synthetikfaser Meraklon. Wen es allein schon bei dem Gedanken an das Tragen von Wolle bei sommerlicher Hitze juckt, der dürfte sich wundern, wie angenehm sich das Mischgewebe gerade auch bei höheren Temperaturen anfühlt. Bei mehr als 30 Grad ist das Tragegefühl auf nackter Haut subjektiv sogar besser als das von Lycra-Trikots. Der Schnitt ist vergleichsweise locker, die Verarbeitung sehr hochwertig: durchgehender Reißverschluss, drei Rückentaschen, kleine Reißverschlusstasche fürs Kleingeld, rück­seitiges Reflexmaterial. Auch nicht unwichtig: Nach mehreren ­Wäschen ist Kaido immer noch top in Form.

PLUS hoher Tragekomfort; sehr gut ausgestattet und verarbeitet

Preis 110 Euro