GetestetRennradschuh Specialized S-Works 7 Lace

Matthias Borchers

 · 02.06.2022

Getestet: Rennradschuh Specialized S-Works 7 LaceFoto: Matthias Borchers

Schnürschuhe im Radsport schienen vor einigen Jahren Geschichte zu sein. Jetzt erleben sie ein Comeback. TOUR hatte ein Modell im Test: Den Specialized S-Work 7 Lace.

Das neue Top-Modell von Specialized mit Schnürung: der S-Works 7 Lace. Die Passform ist gut, dank Schnürung legt sich das Testexemplar in Größe 42,5 mit seinem vergleichsweise weichen Obermaterial recht gut um den Spann der sehr schmalen Füße des Testers. Es ist ein kleiner Gummi-Expander eingearbeitet, um die Schleifen der Schnürsenkel sicher zu verstauen, damit sie nicht in die Kettenblätter geraten oder sich um die Pedalachse wickelt. Die Sohle wirkt sehr steif. Die Aus­sparung für den Knöchel ist eher knapp geschnitten. Außerdem ist der S-Works 7 Lace ein Super-Leichtgewicht: 219 Gramm pro Schuh (Größe 42,5) zeigte die TOUR-Waage an – allerdings mit einer sehr leichten Einlegesohle des Herstellers, die das Fußgewölbe nicht stützt.

Verlagssonderveröffentlichung

Rennradschuh Specialized S-Works 7 Lace

Specialized S-Works 7 LaceFoto: Matthias Borchers
Specialized S-Works 7 Lace

+ sehr leicht, steife Sohle

- teuer, lässt sich beim Fahren nicht anpassen


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.