WinterhosenFoto: Daniel Simon

RennradhosenWinterhosen

Unbekannt

 3/21/2007, Lesezeit: 1 Minute

Was ist das beste Beinkleid für kalte und nasse Tage? Eine dicke Hose? Dicke und dünne Hose übereinander? Wasserdicht oder nur winddicht? (TOUR 11/2006)

Fortschritt lässt sich manchmal am besten in der Rückschau erkennen: Früher waren Radhosen aus Wolle. Sie hielten warm, aber leider nur, solange man stand. Schon bei gemütlichem Tempo wurde es bitterkalt, weil der Fahrtwind durch die Maschen pfiff und alle Wärme wegblies. Also steckte Mann sich Socken in die Hose, um sich nicht die empfindlichsten Teile zu erfrieren. Es zog aber auch an den Knien, und bei Nässe war’s ganz aus: die Wolle voll Wasser, die Beine saukalt; was blieb, war der Kampf ums Überleben.

Folgende Winterhosen finden Sie im gratis PDF-Download:
total dicht – Gore Bike Wear Paclite Ultra II
teilweise dicht – Jeantex Montblanc
Windblocker – Sugoi Firewall Bib Tight
Windstopper – Löffler Windstopper Softshell Modell L498

Downloads:
Download